Grausamer Fund! Mann entdeckt Wasserleiche bei Spaziergang

4.290

Arzt weist Hochschwangere ab! Aber dann verliert sie ihr Baby auf dem Weg in andere Klinik

6.063

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.769
Anzeige

WM-Affäre kostet den DFB "nur" 19,2 Millionen Euro

391
936

+++ Orkantief "Xavier" über Berlin und Brandenburg: Mindestens vier Tote+++

Heute den Aufenthalt im Freien vermeiden und auf herabstürzende Äste sowie Dachziegel achten.
Die Feuerwehr hatte am Vormittag noch wenige Einsätze, der Einsatz am Landwehrkanal zählte zu den größeren.
Die Feuerwehr hatte am Vormittag noch wenige Einsätze, der Einsatz am Landwehrkanal zählte zu den größeren.

Berlin - Der Sturm, der am Donnerstag über Berlin und Brandenburg hinwegziehen soll, hat sich am Morgen mit Dauerregen angekündigt und die Region in Alarmbereitschaft versetzt.

"Das Regentief ist der Vorbote", sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdiensts (DWD) in Potsdam. Im Lauf des Vormittags soll der Wind deutlich stärker werden.

Erwartet werden Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten um 85 Stundenkilometer sowie schwere Sturmböen zwischen 90 und 100 Stundenkilometern. Nur vereinzelt können auch orkanartige Böen mit noch höheren Geschwindigkeiten auftreten.

Die Experten empfehlen, den Aufenthalt im Freien zu vermeiden und warnten vor entwurzelten Bäumen, herabstürzenden Dachziegeln und Schäden an Gerüsten und Hochspannungsleitungen.

Ein Regenschirm wird bei prognostizierten 90 bis 100 km/h keinen Unterschied machen.
Ein Regenschirm wird bei prognostizierten 90 bis 100 km/h keinen Unterschied machen.

Der Zoo, Tierpark und die Internationale Gartenausstellung (IGA) reagierten bereits auf die Warnung.

Wegen des Unwetters blieb die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Marzahn geschlossen. "Die Schließung des IGA-Geländes dient der Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher", teilten die Veranstalter mit. "Wir informieren wieder!", hieß es bei Twitter zum weiteren Vorgehen.

Auch Zoo und Tiergarten sollten um 14.00 Uhr ihre Pforten schließen. "Elefanten, Zebras und Giraffen (...) ziehen sich sicherheitshalber in ihre Stallungen zurück", hieß es.

Auch Parkanlagen in Berlin und Brandenburg bleiben vorübergehend wegen Orkantief "Xavier" geschlossen.

Am Landwehrkanal in Charlottenburg mussten bereits 20 Feuerwehrmänner einen umgestürzten Baum aus dem Wasser ziehen. Der Schiffverkehr wurde auf der Höhe Salzufer gesperrt.

Update 19.17 Uhr - Mehr Todesopfer in Brandenburg

Die Zahl der Toten bei dem schweren Sturm im Land Brandenburg ist auf drei gestiegen. Ein dritter Mensch sei bei Müllrose im Landkreis Oder-Spree ums Leben gekommen, teilte der Lagedienst der Polizei in Potsdam mit. Berichte über ein mögliches viertes Todesopfer wurden zunächst nicht bestätigt. Zuvor hatte der rbb über vier Tote berichtet.

Update 19.15 Uhr - Eine Frau wurde im Auto getötet

Durch den Sturm ist in Berlin-Tegel eine Frau getötet worden. Ein Baum stürzte nach Angaben der Feuerwehr am Donnerstag in der Straße Schwarzer Weg auf ihr Auto.

Update 19.10 Uhr - Schornstein durch Sturm gelöst

In der Straße "Am Treptower Park" Ecke "Rethelstraße" ist auf einem Altbau ein Schornstein umgekippt und droht auf die Straße zu stürzen. Teile fielen auch schon vom Dach. Lebensgefahr besteht im Haus, der Schornstein könnte durch hohem Eigengewicht durchbrechen und in die Wohnungen fallen. Das Haus wird teilweise von der Polizei geräumt.

Der Schornstein könnte durch das Dach in die Wohnung stürzen.
Der Schornstein könnte durch das Dach in die Wohnung stürzen.

Update 18.58 Uhr - Das Unwetter beruhigt sich langsam, jetzt wird aufgeräumt

Die orkanartigen Böen, die über Berlin und Brandenburg fegten, sind nicht mehr ganz so stark. Die Schäden sind jedoch immens. Viele Bäume blockieren Straße und Gleise. Die Rettungskräfte sind derzeit im Einsatz. Wann die öffentlichen Verkehrsbetriebe wieder fahren ist aktuell noch ungewiss.

Update 18.40 Uhr - Flugverkehr wurde wieder aufgenommen

Die Berliner Flughäfen haben wieder damit begonnen, Maschinen abzufertigen. Die Vorfeldabfertigung sei sowohl in Schönefeld als auch in Tegel wieder aufgenommen worden, twitterte die Flughafengesellschaft am Donnerstagabend. "Es kann noch zu Verzögerungen kommen." Wegen des Sturms "Xavier" hatten Passagiere vorübergehend ihre gelandeten Flugzeuge nicht verlassen dürfen, auch neue Maschinen waren vorerst nicht beladen worden.

Update 18.35 Uhr - Straßenbahnverkehr wird eingestellt

Nun musste auch die Straßenbahn der BVG ihren Dienst einstellen. Für Pendler wird es immer schwieriger nach Hause zu kommen.

Update 18.30 Uhr - Polizei weißt auf Fake News hin

Angeblich soll die Polizei die Berliner darauf hingewiesen haben, während des Sturm Zuhause zu bleiben. Dabei handelt es sich jedoch um eine Falschnachricht.

Update 18.20 Uhr - Zwei Personen lebend aus Auto gerettet

In der Stuckstraße in Treptow konnten zwei Personen lebend aus einem Auto gerettet werden. Durch den Sturm war ein Baum auf das Fahrzeug gefallen. Die weibliche Autoinsassin musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus.

Die weibliche Autoinsassin in Berlin kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
Die weibliche Autoinsassin in Berlin kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Update 18.13 Uhr - Transporter auf Rudolf-Wissell-Brücke umgekippt, A100 gesperrt

Ein Transporter ist in Berlin-Charlottenburg von einer Sturmböe erfasst und umgekippt. Das Fahrzeug war auf der Rudolf-Wissell-Brücke unterwegs, als er von der Böe gepackt wurde und auf die Mittelleitplanke kippte. Ob es Verletzte gab, war zunächst unklar, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte. Die linken, inneren beiden Fahrstreifen der Stadtautobahn A 100 musste wegen des Unfalls zwischen dem Autobahndreieck Charlottenburg und Spandau in beide Richtungen gesperrt werden.

Auch an der Auffahrt Spandauer Damm wurde die A 100 an der Auffahrt wegen eines umgestürzten Baumes teilweise gesperrt. Die Feuerwehr rief angesichts der zahlreichen Notrufe durch das Sturmtief "Xavier" den Ausnahmezustand aus. Auch die Polizei teilte mit, bei der Annahme der Notrufe über die Nummer 110 käme es zu Wartezeiten.

Update 18.08 Uhr - zwei Tote in Brandenburg

Bei dem schweren Sturm im Land Brandenburg sind am Donnerstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Bei Gransee (Oberhavel) sei ein Ast in eine Windschutzscheibe geflogen und habe einen Menschen getötet. Zudem wurde in derselben Region eine Frau in einem Auto von einem Baum erschlagen, wie die Polizei in Potsdam mitteilte.

Update 18.05 Uhr - Straßenbahnen fahren noch

Die Berliner Straßenbahnen sind vom Sturm bislang größtenteils unbetroffen. Die meisten Linien fahren nach Angaben der Berliner Verkehrsbetriebe. Die Linien M13 und 50 sind wegen umgefallener Bäume an der Seestraße derzeit zwischen Virchow-Klinikum und Björnsonstraße unterbrochen. Die M6 und 16 an der Landsberger Allee. Auch die Straßenbahnlinie 60 in Rahnsdorf sei betroffen.

Update 18.00 Uhr - Baum kracht auf Wohnhaus

In der Buschkrugalle in Britz wurde ein Baum durch den Sturm entwurzelte und krachte direkt auf ein Wohnhaus. Derzeit wartete die Feuerwehr noch auf einen Kran.

In Britz fiel ein Baum direkt auf ein Wohnhaus.
In Britz fiel ein Baum direkt auf ein Wohnhaus.

Update 17.45 Uhr - Busverkehr eingestellt

Die BVG teilte mit, dass auch der Busverkehr eingestellt werden muss (TAG24 berichtete). Auch oberirdische U-Bahnen fahren nicht mehr.

Update 17.15 Uhr - Baum am Ku'damm entwurzelt

Am Kürfüstendamm wurde ein Baum durch die heftigen Sturmböen entwurzelt und blockiert zum Teil die Straße. Die Polizei ist vor Ort und hat die Strecke ab Joachimstaler Straße in Richtung Breitscheidplatz gesperrt.

Durch das Orkantief "Xavier" wurde ein Baum am Ku'damm entwurzelt.
Durch das Orkantief "Xavier" wurde ein Baum am Ku'damm entwurzelt.

Update 17.00 Uhr - Bahnverkehr eingestellt

Wegen des Sturmtiefs "Xavier" hat die Deutsche Bahn am Donnerstagnachmittag den Zugverkehr in Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern komplett eingestellt. Das teilte ein Bahnsprecher in Berlin mit. Auch die S-Bahnen in Berlin fahren bis auf weiteres nicht mehr.

Update 16.50 Uhr - Flugverkehr eingestellt

Reisende müssen sich heute in Geduld üben. Der Flughafenverkehr in Schönefeld und Tegel wurde wetterbedingt eingestellt.

Update 16.25 Uhr - S-Bahn gestoppt

Die Leute sitzen am S-Bahnhof Neukölln fest. Zwischen den Stationen Tempelhof und Schöneberg geht aktuell nichts mehr. Als Grund nennt die S-Bahn Unwetterschäden.

Die S-Bahn hat ihren Dienst einstellen müssen.
Die S-Bahn hat ihren Dienst einstellen müssen.

Update 16.20 Uhr - Ausnahmezustand

Die Berliner Feuerwehr hat den Ausnahmezustand aufgrund des Wetters ausgerufen. Sechs Freiwillige Feuerwehren unterstützen die Rettungskräfte.

Update 16.10 Uhr - S-Bahnen teilweise unterbrochen

Die S-Bahn teilte mit, dass die Linien S5, S1 und S7 teilweise unterbrochen sind, da Bäume auf die Gleise gefallen sind.

Fotos: Berliner Feuerwehr, DPA, Dennis Lebski, Nico Zeißler, Morris Pudwell

Textnachrichten an Anis Amri sorgten für Terror-Alarm auf Straßenfest

362

Doktorin hielt Patienten als Geiseln und ist nun auf freiem Fuß

1.079

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

14.886
Anzeige

Schockierende Zahlen! Die Pest breitet sich rasant aus!

4.061

Messerattacke in Einkaufszentrum: Eine Tote, mehrere Verletzte

5.963

Er wurde ermordet! Wer hatte Hans-Günter Z. gesehen?

500

Zum ersten Mal! Transgender-Model posiert im Playboy

3.258

Halloween im Heide Park! TAG24 verlost 2x5 Freikarten!

2.753
Anzeige

Gefangene Hündin schwimmt um ihr Leben

4.139

Dieser Berliner Fleischberg ist der größte Döner der Welt

1.352

Nazi provoziert bei Demo und kriegt die Rechnung

6.582

TAG24 sucht genau Dich!

72.470
Anzeige

Bevölkerungszahl im Ländle steigt auf Rekordstand

186

Neue Theorie! Darum kam es zum Untergang des Alten Ägyptens

2.511

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

2.484
Anzeige

Artikel zu schlecht! Attila erteilt Journalistin Hausverbot

1.662

Nach erneuter Sex-Attacke in Chemnitz: Mutmaßlicher 14-jähriger Täter gefasst!

20.421

Soll Opel durch Entlassungen effizienter werden?

1.106

Völlig irre! Lkw-Fahrer nötigt und attackiert Autofahrer

5.901

Amri-Anhänger muss drei Jahre in den Knast

131

Achtjähriger fährt Auto und knallt in ein Schaufenster

1.211

Mann wird von Hund angepinkelt und rastet aus, dann passiert etwas Großartiges...

4.521

Gefährlicher Straftäter weiterhin auf der Flucht

4.945

So wählen Männer die Frau für ihre Affäre aus

7.112

Schwarzfahrer beißt, schlägt und bespuckt Polizisten

2.309

Trotz "Titel & Titten" versenkt ZDF eigene Serie

1.080

Beamter hatte Kinderpornos auf seinem Rechner

1.583

Rennradfahrerin fährt Schwangere über den Haufen und verletzt sie schwer

3.109

Traumkörper mit 44: Welche Promi-Nixe sonnt sich hier am Strand?

2.206

Umweltverschmutzung wird schlimmer - Immer mehr Menschen sterben

596

Brutal! Tierquäler töten Pferd auf der Koppel

532

Weil 15-Jähriger Pillen verteilt, landen drei Schüler im Krankenhaus

253

Katze mit Luftgewehr beschossen: Polizei sucht Zeugen

887

In diesen Bahnen kostet ein Bier bald 40 Euro

1.868

Sanitäter betäubt 24 Frauen und vergewaltigt sie

6.878

Verona Pooth sagt bye-bye!

4.486

Pilot stirbt nach schlimmem Fehler

319

"Die reden wie Nazis" - Das sagt Joschka Fischer über die AfD

2.333

Randalierer verletzt Polizisten bei Einsatz

358

Frau rutscht Siebenjährige fast zu Tode und beschimpft sie

4.821

Sie folterten einen Mithäftling fast zu Tode

2.786

Mann schleudert mit VW durch die Luft

3.255

Wildschweine stürmen Innenstadt und verletzen Menschen

3.348
Update

Mann soll seinen Neffen absichtlich überfahren haben

342

Acht Menschen getötet, weil man sie für Vampire hielt

1.651

Schießübungen: 19-Jähriger hantiert mit Luftgewehr

1.392

Familientragödie! Vater und Kinder durch Feuer getötet

2.006

Das arme Baby! Drogenreste in Säuglingsknochen gefunden

3.146

Horror-Anblick! Profi-Fußballer will blutüberströmt weiterspielen

7.546

96-Jähriger soll wegen seiner SS-Vergangenheit vor Gericht

3.269

Spürhunde schnüffeln bei wartenden Passagieren im Schritt

2.445

Traurige Gewissheit: FDP-Politikerin von ihrem Mann ermordet

18.937
Update

Immer mehr Haustiere in Nervenklinik

2.067

Air-Berlin-Flieger steckt wegen Schulden auf Island fest

2.372

Massenhaft Abhebungen an Geldautomaten

7.010