16-Jähriger zündet selbst gebauten Böller und verbrennt sich schwer

Sinsheim - Ein 16-Jähriger zündete in einer Unterführung in Sinsheim einen offensichtlich selbst gebauten Böller und verbrannte sich.

Der Jugendliche hatte den Böller offensichtlich selbst gebaut, der ihn verletzte.. (Symbolbild)
Der Jugendliche hatte den Böller offensichtlich selbst gebaut, der ihn verletzte.. (Symbolbild)  © Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, zündete der Jugendlichen zusammen mit einem Arbeitskollegen gegen 17.30 Uhr in der Unterführung "Duttengässchen" einen Böller.

Durch die Explosion erlitt der Jugendliche Verbrennungen im Gesicht, Hals und Oberkörper und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 26-jährige Kollege blieb unverletzt und half dem Jugendlichen beim Ersticken der Flammen auf der Jacke und den Haaren.

Die Polizei fand bei einer Durchsuchung im Haus seiner Eltern Utensilien, die zur Herstellung der Böller verwendet worden sein könnten.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter 0621/1744444 zu melden.

Titelfoto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: