Autorennen? Polizei stoppt Raser mit 130 km/h in Stuttgart

Stuttgart - Unterwegs mit 130 Kilometern pro Stunde - die Polizei ermittelt gegen zwei Autofahrer, die mutmaßlich in Stuttgart zu einem illegalen Rennen gegeneinander angetreten sind.

Die Polizei stoppte zwei Raser im Stuttgarter Norden mit rund 130 km/h. Erlaubt war Tempo 50. (Symbolbild)
Die Polizei stoppte zwei Raser im Stuttgarter Norden mit rund 130 km/h. Erlaubt war Tempo 50. (Symbolbild)  © 123RF / welcomia

Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, fielen die 22 und 24 Jahre alten Männer am Montagabend auf, weil sie mit deutlich überhöhtem Tempo durch den Pragtunnel in Richtung Bad Cannstatt fuhren.

Eine Messung habe im Norden der Stadt ergeben, dass die Männer statt der erlaubten 50 mit etwa 130 Kilometern pro Stunde unterwegs waren.

Nach einer Kontrolle ermittelt die Verkehrspolizei nun gegen beide Fahrer wegen der "Beteiligung an einem verbotenen Kraftfahrzeugrennen".

Titelfoto: 123RF / welcomia

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: