Biene im Mazda: Mann verliert Kontrolle über sein Fahrzeug

Ludwigsburg - Am gestrigen Dienstag verursachte ein 33-jähriger Mann einen Verkehrsunfall mit einem Sachschaden von 20.000 Euro. Grund dafür war eine Biene, die sich im Auto befand.

Eine Biene sorgte in der Folge für einen Unfall. (Symbolbild)
Eine Biene sorgte in der Folge für einen Unfall. (Symbolbild)  © 123rf/stockbroker

Der junge Mann war gegen 15.45 Uhr in der Wilhelm-Nagel-Straße Richtung Ludwigsburger Straße unterwegs, als sich das Tier in seinem Mazda verirrte.

Nachdem er panisch versucht hatte, das Tier von sich fernzuhalten, verlor er die Kontrolle über seinen Wagen.

Er krachte gegen einen am Straßenrand geparkten Opel, der daraufhin auf einen davor parkenden Mercedes prallte.

Neue Masche: Rentenversicherung warnt vor Telefonbetrügern
Baden-Württemberg Neue Masche: Rentenversicherung warnt vor Telefonbetrügern

Der Mazda als auch der Opel waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden.


Personen wurden nicht verletzt. Für den Sachschaden, der sich auf 20.000 Euro beläuft, muss der Unfallverursacher nun gerade stehen.

Titelfoto: 123RF/stockbroker (Symbolbild)

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: