Über 11.000 Firmen haben wegen Coronavirus Kurzarbeit angemeldet

Stuttgart - Mehr als 11.000 Firmen in Baden-Württemberg haben in den vergangenen Tagen wegen der Coronavirus-Krise Kurzarbeit angemeldet.

Ein Großteil der Produktion bei Daimler ist für die nächsten zwei Wochen geschlossen. (Fotomontage)
Ein Großteil der Produktion bei Daimler ist für die nächsten zwei Wochen geschlossen. (Fotomontage)  © CDC/Zuma Press/dpa/Carmen Jaspersen/dpa

Auch bundesweit berichtete die Bundesagentur für Arbeit am Freitag von einem starken Anstieg der Zahlen. 

Der Südwesten gehöre aber zu den Regionen mit der stärksten Nachfrage. 

Die Anzeigen kämen nahezu aus allen Branchen, überwiegend aber aus Transport und Logistik, dem Hotel- und Gaststättengewerbe sowie dem Messebau und dem Tourismus. 

In Baden-Württemberg seien außerdem der Metallbau und der Automobilbereich stark betroffen. 

So stehen bei Daimler vorerst in vielen Werken die Bänder still, ein Großteil der Produktion ist für die nächsten zwei Wochen geschlossen (TAG24 berichtete).

Auch Porsche stoppte im Stammwerk in Zuffenhausen sowie im Werk in Leipzig seine Produktion (TAG24 berichtete).

Bundesweit haben in dieser Woche rund 76.700 Betriebe Kurzarbeit angezeigt.

Alle Infos zur Lage in ganz Baden-Württemberg im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Infos zur Lage in ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: CDC/Zuma Press/dpa/Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0