Einfamilienhaus nach Feuer unbewohnbar: Drei Verletzte

Hockenheim - Im ersten Stock eines Einfamilienhauses brach am gestrigen Sonntagnachmittag ein Feuer aus.

Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung.
Durch den Brand kam es zu einer starken Rauchentwicklung.  © René Priebe / PR-Video

Laut Polizei wurde die Leitstelle gegen 18.15 Uhr über den Brand in der Hardtstraße informiert.

Zwei Hausbewohner sowie ein Nachbar wollten beim Löschen des Feuers behilflich sein und verletzten sich hierbei leicht. Die Verletzten wurden von den Rettungskräften vor Ort versorgt. Ein Krankenhausaufenthalt war jedoch nicht notwendig.

Da das Wohnhaus nach dem Brand und den Löscharbeiten unbewohnbar war, mussten alle betroffenen Bewohner im Hotel untergebracht werden.

Land will Hilfe für Schulen in sozialen Brennpunkten
Baden-Württemberg Land will Hilfe für Schulen in sozialen Brennpunkten

Über die Höhe des Sachschadens konnte bisher noch keine Einschätzung getroffen werden.

Die Brandursache wird momentan noch ermittelt.

Titelfoto: René Priebe / PR-Video

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: