58-Jähriger geht mit Messer auf Mann los und löst SEK-Einsatz aus

Eislingen - Messer-Attacke in Eislingen (Landkreis Göppingen)!

Ein 58-Jähriger löste am Dienstag in Eislingen einen SEK-Einsatz aus. (Symbolbild)
Ein 58-Jähriger löste am Dienstag in Eislingen einen SEK-Einsatz aus. (Symbolbild)  © Andreas Arnold/dpa

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Dienstag in einem Wohnhaus zunächst zu einem Streit zwischen zwei Männern.

Als dieser eskalierte, ging der 58-Jährige mit einem Messer auf seinen Kontrahenten los und verletzte diesen leicht an der Hand.

Anschließend schloss sich der Angreifer, der sich in einem psychischen Ausnahmezustand befand, in einem Zimmer ein.

Impfzentren machen dicht: Wird die Zweitimpfung zum großen Problem?
Baden-Württemberg Impfzentren machen dicht: Wird die Zweitimpfung zum großen Problem?

Weil er sich gegenüber den zuständigen Polizisten weigerte, den Raum zu verlassen, wurde das SEK angefordert.

Der Spezialeinheit gelang es kurze Zeit später, die Tür zu öffnen und den Mann festzunehmen.

Er war betrunken, blieb aber unverletzt.

Trotzdem wurde er zunächst in ein Krankenhaus gebracht.

Titelfoto: Andreas Arnold/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: