Es wird kurios: Heute kommen die neue Regierung und der neue Landtag zusammen

Stuttgart - Kurioses zum Auftakt des neuen Landtags: Ausgerechnet der 72-jährige Regierungs-Chef Winfried Kretschmann (Grüne) wird an diesem Dienstag (11 Uhr) als lebens- und dienstältester Abgeordneter die konstituierende Sitzung in Stuttgart eröffnen und zunächst auch leiten.

Wird am Dienstag die Sitzung eröffnen: Winfried Kretschmann (72, Grüne).
Wird am Dienstag die Sitzung eröffnen: Winfried Kretschmann (72, Grüne).  © Bernd Weissbrod/dpa

Nur einige Stunden später will der Ministerpräsident gemeinsam mit dem CDU-Landesvorsitzenden Thomas Strobl (61) den neuen grün-schwarzen Koalitionsvertrag unterzeichnen und das designierte Kabinett vorstellen (15 Uhr).

Dass ein geschäftsführender Regierungs-Chef diese Rolle ausfüllt, ist ein Novum. Normalerweise sitzt der Ministerpräsident auf der Regierungsbank oder steht am Rednerpult.

Überraschungen in der neuen Regierungsmannschaft sind hingegen nicht mehr zu erwarten. Am Montag wurde die CDU-Abgeordnete und Anwältin Marion Gentges (49) noch als neue Justizministerin benannt, sie wird Nachfolgerin von Guido Wolf (60, CDU).

Hier in Deutschland hat es am häufigsten geblitzt
Baden-Württemberg Hier in Deutschland hat es am häufigsten geblitzt

Ex-Fraktions-Chef Wolfgang Reinhart (65) wurde als stellvertretender Landtagspräsident nominiert. Strobl bleibt wie erwartet Innenminister und Vize-Ministerpräsident.

Das neue Ministerium für Wohnen und Landesentwicklung übernimmt Fraktionsvize Nicole Razavi (55, CDU), Kultusministerin wird die bisherige Staatsministerin Theresa Schopper (60, Grüne) und der Bundestagsabgeordnete Danyal Bayaz (37, Grüne) wird neuer Finanzminister.

Titelfoto: Bernd Weissbrod/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: