Achtung: In diesen Städten fahren heute weder Bus noch Bahn

Freiburg/Konstanz - Die Gewerkschaft Verdi hat Beschäftigte der Verkehrsbetriebe in mehreren Städten für Dienstag (ab 3 Uhr) zu Arbeitsniederlegungen aufgerufen.

Die Anzeigetafel an einer Haltestelle in Stuttgart-Bad Cannstatt informiert am frühen Dienstagmorgen über den Streik.
Die Anzeigetafel an einer Haltestelle in Stuttgart-Bad Cannstatt informiert am frühen Dienstagmorgen über den Streik.  © SDMG / Kohls

Neben Freiburg und Konstanz sind auch Karlsruhe, Baden-Baden, Esslingen, Heilbronn, Mannheim, und Heidelberg laut einem Verdi-Sprecher betroffen.

In Stuttgart werden die SSB sowie die Zahnradbahn und Seilbahn bestreikt. Betroffen sind demnach alle Stadtbahnen (Linien U1 bis U34) und viele SSB-Busse. S-Bahnen und Regionalzüge fahren jedoch.

Die Gewerkschaft Verdi will mit dem Streik ihren Forderungen in den Tarifverhandlungen Nachdruck verleihen.

Sie fordert für rund 8600 Beschäftigten in acht Betrieben im kommunalen Nahverkehr in Baden-Württemberg unter anderem Entlastungstage, deutlich bessere Überstundenregelungen sowie die Anhebung des Urlaubsgeldes.

Der Kommunale Arbeitgeberverband Baden-Württemberg (KAV BW) hatte die Warnstreiks bereits in der vergangenen Woche angesichts finanzieller Einbrüche bei den Betrieben kritisiert.

Titelfoto: SDMG / Kohls

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0