Frontalcrash: Fünf Menschen verletzt, darunter drei Kinder

Kohlberg (Landkreis Esslingen) - Mit seinem zweijährigen Sohn im Auto ist ein Mann nach ersten Erkenntnissen der Polizei zu schnell in eine Kurve gefahren und hat einen Unfall mit fünf Verletzten verursacht.

Die Schwere der Verletzungen sind nicht bekannt. (Symbolbild)
Die Schwere der Verletzungen sind nicht bekannt. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Der 41-Jährige stieß am Samstag gegen 8.15 Uhr in Kohlberg mit einem entgegenkommenden Wagen frontal zusammen, wie die Polizei mitteilte.

Zwei Erwachsene und zwei Kinder im Alter von acht und elf Jahren in diesem Auto wurden ebenso verletzt wie der Unfallverursacher.

Dem Zweijährigen hingegen passierte nach ersten Informationen nichts.

Rettungskräfte brachten die Verletzten in Krankenhäuser.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: