Impfen vor dem Supermarkt oder beim Biergarten? Hier fährt bald der Impfbus

Heilbronn - Vor dem Supermarkt oder beim Biergarten gegen Corona impfen lassen: Das soll für Menschen in Heilbronn vom 28. Juli an in einem Impfbus der Stadt möglich sein.

Eine Krankenschwester impft einen Mann in einem Impfbus. Ab 28. Juli sollen Menschen in Heilbronn sich in einem Bus impfen lassen können. (Symbolbild)
Eine Krankenschwester impft einen Mann in einem Impfbus. Ab 28. Juli sollen Menschen in Heilbronn sich in einem Bus impfen lassen können. (Symbolbild)  © Corona in Baden-Württemberg: Impf-Auffrischungen ab dem 1. September

Das weiße Fahrzeug sei dazu bis Ende September angemietet und solle verschiedene Stationen im Stadtgebiet ansteuern, teilte die Stadt am Sonntag mit.

Eine Terminvereinbarung sei für die Impfung nicht nötig. Mitbringen müssten die Bürger und Bürgerinnen nur Personalausweis, Impfpass und Krankenkassenkarte. Das Angebot ist den Angaben zufolge kostenlos.

Erste Station des Impfbusses ist am 28. Juli (10 Uhr) der Heilbronner Marktplatz.

Impfzentren machen dicht: Wird die Zweitimpfung zum großen Problem?
Baden-Württemberg Impfzentren machen dicht: Wird die Zweitimpfung zum großen Problem?

Der anschließende Fahrplan soll Ende Juli auf der Homepage der Stadt abrufbar sein.

Oberbürgermeister Harry Mergel (65, SPD) appellierte, das Impfangebot zu nutzen: "Die vierte Welle darf nicht noch mal unser Leben lahmlegen."

Titelfoto: Corona in Baden-Württemberg: Impf-Auffrischungen ab dem 1. September

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: