Lkw durchbricht Mittelleitplanke und kracht frontal in Laster

Karlsruhe - In Karlsruhe kam es am Dienstagmorgen zu einem heftigen Unfall auf der Südtangente, bei dem drei Menschen verletzt wurden.

Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Ein Lkw durchbrach die Mittelleitplanke und fuhr frontal in einen weiteren Lkw.
Einsatzkräfte an der Unfallstelle. Ein Lkw durchbrach die Mittelleitplanke und fuhr frontal in einen weiteren Lkw.  © Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Gegen 10.30 durchbrach ein Lastwagenfahrer aus noch ungeklärter Ursache die Mittelleitplanke und krachte frontal in einen anderen Lkw, teilt ein Polizeisprecher auf Anfrage von TAG24 mit.

Ein Fahrer wurde schwer verletzt. Ein weiterer Fahrer und sein Beifahrer wurden ebenfalls verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Wie schwer sie verletzt wurden, ist noch unklar.

Die Südtangente wurde in beide Richtungen voll gesperrt.

Polizisten leiten den Verkehr derzeit um.

Update: 14.45 Uhr

Unfall-Fahrer lebensgefährlich verletzt

Nun liegen weitere Informationen seitens der Polizei vor.

Demnach ist die Südtangente derzeit für die Unfall- und Bergungsmaßnahmen immer noch voll gesperrt. Nach bisherigem Stand war ein Lasterfahrer (60) gegen 10.30 Uhr auf der linken Fahrspur der B10 von der Pfalz kommend in Fahrtrichtung Durlach unterwegs.

Aus unbekannter Ursache fuhr er auf einen vor ihm fahrenden Lastwagen auf. Der Truck des 60-Jährigen durchbrach daraufhin die Leitplanke und krachte frontal in den entgegenkommenden Laster eines 28-Jährigen.

Der Unfallverursacher wurde lebensgefährlich verletzt. Der 28-Jährige sowie seine 26-jährige Beifahrerin erlitten schwer Verletzungen. Alle drei kamen ins Krankenhaus.

Der Verkehr sstaute sich nach dem Crash auf bis zu fünf Kilometern Länge in beide Fahrtrichtungen. "Auf den ausgewiesenen Umleitungsstrecken rund um das Stadtgebiet von Karlsruhe kam zu keinen größeren Verkehrsbeeinträchtigungen", schrieben die Beamten.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 120.000 Euro.

Titelfoto: Aaron Klewer / Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0