Mehr Kinder pro Erzieher: Land erlaubt größere Gruppen in Kitas

Stuttgart - Angesichts der Krise und des Erziehermangels erlaubt die Landesregierung nun doch wieder größere Gruppen in Kitas.

Die Gruppen in Kitas werden größer. (Symbolbild)
Die Gruppen in Kitas werden größer. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Das Kultusministerium habe per Verordnung erneut ermöglicht, dass der Personalschlüssel abgesenkt werden könne, wenn nicht genügend Fachkräfte verfügbar seien, verkündete Ministerpräsident Winfried Kretschmann (74, Bündnis 90/Die Grünen) am Dienstag in Stuttgart.

Es werde nichts anderes übrig bleiben, sagte Kretschmann zur Frage, ob angesichts der Krise Standards dieser Art abgesenkt werden müssten.

Die Landesregierung folgt damit einer Forderung unter anderem der Kommunen. Sie forderten, die coronabedingten Ausnahmen in Kitas für die Zahl der Erzieher pro Gruppe zu verlängern.

Das Kultusministerium hatte das zunächst verweigert.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: