Nach Explosionen bei Lidl und Capri-Sonne: Polizei veröffentlicht Video des mutmaßlichen Täters

Stuttgart - Nachdem es in der vergangenen Woche in zwei Firmen zu Explosionen kam und eine weiteres explosives Paket abgefangen wurde, veröffentlichte die Polizei nun ein Überwachungsvideo. Wer kann Hinweise zu dem Mann geben?

Vor der Lidl-Zentrale in Neckarsulm steht ein Polizeifahrzeug. Zuvor war ein Paket explodiert.
Vor der Lidl-Zentrale in Neckarsulm steht ein Polizeifahrzeug. Zuvor war ein Paket explodiert.  © Christoph Schmidt/dpa

Am Montag, den 15. Februar, gab der Mann die Pakete in einer Postannahmestelle in der Rosengasse 5 in Ulm auf, teilt die Polizei mit. Dabei wurde er von einer Überwachungskamera aufgezeichnet.

Das vollständige Video ist auf der Fahndungsseite der Polizei einzusehen.

Der verdächtige 66-Jährige, der zuvor polizeiunbekannt war, sitzt seit Freitag, den 19. Februar, in Untersuchungshaft. Zu den Vorwürfen habe er sich bislang nicht geäußert.

In den Tagen zuvor waren in den Wild-Werken (Capri Sonne) in Eppelheim (Rhein-Neckar-Kreis) und in der Zentrale der Supermarktkette Lidl in Neckarsulm (Kreis Heilbronn) Postsendungen explodiert.

Dabei wurden insgesamt vier Menschen verletzt.

Die Polizei in Bayern konnte eine weitere explosive Postsendung, die an den Babynahrungshersteller Hipp adressiert war, abfangen und damit Schlimmeres verhindern.

Eine Sonderkommission mit rund 100 Beamten hatte die Ermittlungen übernommen.

Wer kennt den Mann?

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem Mann. Wer kann Hinweise geben?
Mit diesem Foto sucht die Polizei nach dem Mann. Wer kann Hinweise geben?  © Landeskriminalamt Stuttgart

Mit diesem Foto sucht die Polizei nach Zeugen, die Angaben zu dem Mann machen können.

Folgende Fragen stellen die Sonderkommission des Landeskriminalamts und die Staatsanwaltschaft Heidelberg an die Bevölkerung:

Wer kann Angaben zu dem abgebildeten Mann machen?

Wer hat den Mann am Montag, 15. Februar 2021, im Stadtgebiet Ulm/Neu-Ulm
gesehen?

War der Mann an diesem Tag zu Fuß, mit einem Fahrrad, einem sonstigen Fahrzeug
oder öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs?

Können Angaben zu möglichen Begleit- oder Kontaktpersonen gemacht werden?

Wer kann Angaben zu dem von diesem Mann getragenen, auffälligen Schal machen?

Die Polizei hat eine Hotline eingerichtet, die Zeugen rund um die Uhr unter 0800/503503533 erreichen können.

Titelfoto: Landeskriminalamt Stuttgart

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0