Nach Tod eines 23-Jährigen: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Dealer

Hechingen - Ein 23 Jahre alter Mann aus dem Zollernalbkreis hat nach Ansicht der Polizei mit einer Vielzahl von Drogen gedealt. Jetzt erhob die Staatsanwaltschaft Hechingen nach Auskunft vom Dienstag Anklage gegen ihn.

Der Angeklagte befindet sich seit August letzten Jahres in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage erhoben.
Der Angeklagte befindet sich seit August letzten Jahres in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft hat nun Anklage erhoben.  © Patrick Seeger/dpa

Der Mann soll spätestens ab dem Frühjahr 2020 Abnehmer aus der Region mit einer bunten Palette an Drogen versorgt haben.

Ihm wird vorgeworfen, zwischen Mai und August 2020 neben mehreren Kilogramm Marihuana in diversen Sorten vor allem auch Heroin, Kokain, Amphetamin und Ecstasy in erheblichen Mengen an- und verkauft zu haben. In einem Fall soll er Drogen zum Preis von 36.000 Euro zum Weiterverkauf beschafft haben.

Der Angeschuldigte ist seit August in Untersuchungshaft. Auf seine Spur kam die Polizei nach dem Tod eines 23 Jahre alten Mannes im August.

Dieser war nach einer Party in Haigerloch und dem Konsum eines Drogencocktails an einer Überdosis gestorben.

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0