Stromausfälle: Störung im Offenburger Stromnetz

Offenburg - Für die Menschen in Offenburg geht seit dem heutigen Dienstagmorgen teils nichts mehr, der Strom ist ausgefallen.

Seit etwa 9.30 Uhr gibt es Störungen im Stromnetz. (Symbolbild)
Seit etwa 9.30 Uhr gibt es Störungen im Stromnetz. (Symbolbild)  © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Alles begann gegen 9.30 Uhr, so Pressesprecherin Anthea Götz vom E-Werk Mittelbaden gegenüber TAG24.

"Die Ursache der Störung ist unbekannt, die Kollegen sind derzeit im Einsatz, um die Kunden wieder schnellstmöglich zu versorgen", erklärt Götz.

In welchen Teilen der 59.600-Einwohner-Stadt die Störungen auftreten, sei derzeit noch unklar.

Wie das Portal Baden Online berichtet, seien wohl größere Teile der Stadt von der Störung betroffen - auch Ampelanlagen.

Bei den meisten Bürgern sei der Strom jedoch nach wenigen Sekunden wieder da gewesen.

Derweil kündigte Pressesprecherin Götz weitere Informationen zu den Stromausfällen im Lauf des Tages an.

Update: 13.04 Uhr

Versorgung über Notstromaggregate

Mittlerweile liegen weitere Informationen durch das E-Werk Mittelbaden vor.

Demnach kam es "in der Innenstadt und in den Ortsteilen Rammersweier und Zell-Weierbach sowie der Gemeinde Schutterwald zur Stromunterbrechung". 

Die Ursache des Ausfalls ist nach wie vor ungeklärt. "Durch Umschaltungen konnten alle betroffenen Kunden in der Gemeinde Schutterwald wieder sicher mit Strom versorgt werden. Infolge weiterer Umschaltungen sind Teile der Stadt Offenburg ebenfalls wieder mit Strom versorgt." 

Die bisher noch nicht versorgten Kunden im Süden der Innenstadt und in den Ortsteilen Rammersweier und Zell-Weierbach werden in Kürze mit Notstromaggregaten versorgt, so der Energie-Anbieter.

Die Monteure des Überlandwerk Mittelbaden seien vor Ort im Einsatz, um die Fehlerstellen mit dem Kabelmesswagen einzugrenzen.

Titelfoto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0