Heftige Vorwürfe! Hat Ministerin Eisenmann auf ganzer Linie versagt?!

Stuttgart - Die SPD im Landtag wirft Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) in der Bildungspolitik Versagen auf ganzer Linie vor.

Kultusministerin Susanne Eisenmann befindet sich im Fokus.
Kultusministerin Susanne Eisenmann befindet sich im Fokus.  © Marijan Murat/dpa

Eisenmanns Politik sei derzeit ein "mittleres Desaster", sagte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Stefan Fulst-Blei, der Deutschen Presse-Agentur. 

So habe es Eisenmann nicht geschafft, die Digitalisierung voranzubringen. Zudem greife das zweiwöchige Nachhilfeprogramm in den Sommerferien, mit dem Lernlücken geschlossen werden sollen, viel zu kurz. 

Und vor allem habe Eisenmann die Schulpflicht "faktisch abgeschafft", da auch künftig ein Anruf reiche, damit ein Kind zu Hause bleiben könne.

Am Mittwoch (10 Uhr) debattiert der Landtag über die Politik der Kultusministerin.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0