Schule in Baden-Württemberg: So geht es für die Kinder nach den Ferien weiter

Stuttgart - Zum Schulauftakt nach den Weihnachtsferien müssen die meisten Schülerinnen und Schüler in Baden-Württemberg von Montag an wieder auf den Fernunterricht ausweichen.

Die Klassenzimmer werden größtenteils nach den Ferien leer bleiben.
Die Klassenzimmer werden größtenteils nach den Ferien leer bleiben.  © Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Nach wie vor sind die Corona-Infektionszahlen zu hoch für Unterricht in den Klassenzimmern.

Deshalb haben sich Bund und Länder in ihren jüngsten Beratungen darauf geeinigt, frühestens Ende Januar wieder in den flächendeckenden Präsenzunterricht für alle Schularten einzusteigen.

Eine Ausnahme gibt es allerdings in Baden-Württemberg: Denn Kitas und Grundschulen sollen am 18. Januar wieder öffnen, falls das die Infektionszahlen zulassen.

Auch Abschlussklassen sollen dann nach Möglichkeit wieder in den Schulgebäuden unterrichtet werden.

Eine Entscheidung will die Landesregierung am kommenden Donnerstag treffen.

Die meisten anderen Bundesländer setzen wie vereinbart komplett auf Unterricht von zu Hause aus.

Titelfoto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0