Traumwetter lockt viele Skifahrer und Ausflügler auf den Berg

Offenburg - Unten teils Nebel, oben strahlender Sonnenschein: Viele Skifahrer und Ausflügler hat es am Samstag in die Höhen des Schwarzwalds oder auf andere Berge gezogen.

Über dieses Wetter freuen sich viele Wintersportler. (Symbolbild)
Über dieses Wetter freuen sich viele Wintersportler. (Symbolbild)  © Philipp von Ditfurth/dpa

Nach Angaben der Polizei in Offenburg waren die Parkplätze an den Skihängen entlang der Schwarzwaldhochstraße schon gegen 10.30 Uhr ausgelastet.

"Oben ist Traumwetter, es herrschen beste Bedingungen", sagte ein Sprecher. Nach teils chaotischen Zuständen an vergangenen Wochenenden sagte er am Samstag: "Alle verhalten sich diszipliniert." Die Halteverbote würden beachtet. Gut besucht war auch das Skigebiet am Feldberg, dem mit 1493 Metern höchsten Berg im Schwarzwald.

Aufgrund des Schnees und schönen Wetters rechnet das Landratsamt Ortenaukreis am Wochenende mit starkem Verkehrsaufkommen an beliebten Ausflugszielen. Um Staus und Überfüllung zu vermeiden, und die Straßen freizuhalten für Rettungswagen und Schneepflüge, haben die Behörden an der Schwarzwaldhochstraße eine Halteverbotszone zwischen Mummelsee und dem Abzweig L86 eingerichtet.

Das halten Gesundheitsämter von der Luca-App
Baden-Württemberg Das halten Gesundheitsämter von der Luca-App

Sind die Parkplätze überfüllt, sollen punktuell auch Straßen gesperrt werden. Falschparker werden notfalls abgeschleppt. Die Polizei appellierte an Ausflügler, sich an Halteverbote zu halten und möglichst auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln in die Höhenlagen des Schwarzwaldes zu fahren.

Ab Sonntag ziehen laut Deutschem Wetterdienst von Norden her Wolken in den Südwesten. In der Nacht zum Montag könnte es regnen oder schneien und damit gefährlich glatt auf den Straßen werden. Glätte sei aber auch schon vorher möglich: durch überfrierende Nebelnässe oder Reif, warnte ein Meteorologe.

Nach einem trüben Montag rechnet der DWD für die weitere Woche wieder mit Hochdruckeinfluss: "Oben schön, unten oft Nebel", könnte es dann wieder heißen, bei Temperaturen bis minus vier Grad nachts und tagsüber bis plus sieben Grad.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: