Über 60-Jährige können sich ab Montag Impftermine sichern

Stuttgart - Ab kommenden Montag (19. April) können sich alle über 60-Jährige in Baden-Württemberg einen Impftermin sichern.

Ein Mann kommt aus dem Kreisimpfzentrum in der Oberschwabenhalle in Ravensburg. Ab dem 19. April können sich alle über 60-Jährige in Baden-Württemberg einen Impftermin sichern. (Symbolbild)
Ein Mann kommt aus dem Kreisimpfzentrum in der Oberschwabenhalle in Ravensburg. Ab dem 19. April können sich alle über 60-Jährige in Baden-Württemberg einen Impftermin sichern. (Symbolbild)  © Felix Kästle/dpa

Das teilte das Gesundheitsministerium am Dienstagnachmittag mit. Bislang waren Menschen über 60 nur bei bestimmten Vorerkrankungen oder aufgrund des Berufs impfberechtigt, damit über 70- und über 80-Jährige schneller an einen Termin kamen.

"In einzelnen Zentren bleiben aktuell AstraZeneca-Termine frei. Das ist zwar verständlich, aber in der Sache unbegründet. Der Impfstoff ist hochwirksam und ungefährlich", sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (60, Grüne) in Stuttgart.

Stark angewachsene Impfstofflieferungen und die Änderung der Altersempfehlung den AstraZeneca-Impfstoff hätten die ab Montag geltenden Änderungen möglich gemacht, heißt es weiter.

Wasserschaden nach Unwetter: So lange bleibt das Tübinger Impfzentrum dicht!
Baden-Württemberg Wasserschaden nach Unwetter: So lange bleibt das Tübinger Impfzentrum dicht!

"Durch die weitere Öffnung ist wieder mit einem starken Andrang über die Website und bei der Hotline zu rechnen", so Minister Lucha. "Deshalb sollten Menschen über 70 Jahren in dieser Woche noch die Chance nutzen. Eine Terminvereinbarung bleibt aber natürlich auch für sie über den Montag hinaus weiter möglich."

Viele Impfzentren werden in der nächsten Zeit Impfaktionstage mit AstraZeneca anbieten, bei denen zunächst die bisher Impfberechtigten über 60 Jahren geimpft werden. Darüber werden die jeweiligen Impfzentren vor Ort informieren.

Titelfoto: Felix Kästle/dpa

Mehr zum Thema Baden-Württemberg: