Brandenburgische Links-Partei will Wahl-Schlappe aufarbeiten

Potsdam - Auf einem Online-Parteitag am Sonntag (10 Uhr) will die brandenburgische Linke ihre jüngsten Wahlniederlagen aufarbeiten

Sebastian Walter (31), Fraktionsvorsitzender Die Linke.
Sebastian Walter (31), Fraktionsvorsitzender Die Linke.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Im April soll dann eine neue Landesspitze gewählt werden.

Die Linke hatte bei der Bundestagswahl 2021 mit 8,5 Prozent ihr Zweitstimmenergebnis von 2017 etwa halbiert.

In Brandenburg verzeichnete sie dabei das schlechteste Ergebnis in den ostdeutschen Bundesländern.

Als Zeichen der Solidarität: Wandlitz ist Partner von ukrainischer Gemeinde
Brandenburg Als Zeichen der Solidarität: Wandlitz ist Partner von ukrainischer Gemeinde

In einem Diskussionspapier von Landesvorstand und Landtagsfraktion von November wird ein Neustart gefordert.

"Der Kampf um eine gerechte Gesellschaft, die niemanden zurücklässt und für sozialen Ausgleich sorgt, muss darum der erkennbare Kern aller unserer politischen Aussagen sein", heißt es darin.

Fragen der Zeit wie der Klimaschutz sollten auf ihre soziale Dimension heruntergebrochen werden.

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Brandenburg: