Corona-Pandemie: Schausteller suchen händeringend Mitarbeiter

Potsdam - Den Brandenburger Schaustellern fehlen wie auch der Gastronomie nach der Corona-Pandemie Mitarbeiter.

Zur Weihnachtszeit werden entsprechend viele Mitarbeiter benötigt.
Zur Weihnachtszeit werden entsprechend viele Mitarbeiter benötigt.  © Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

"In den Zeiten der Lockdowns haben sich viele Beschäftigte neu orientieren müssen und arbeiten jetzt etwa im Supermarkt an der Kasse", sagte der Vorsitzende des Brandenburgischen Schaustellerverbands, Thomas Müller, der Deutschen Presse-Agentur.

Schon vor der Pandemie sei die Rekrutierung von Mitarbeitern wegen der Arbeit auch an Wochenenden nicht einfach gewesen. "Aber seit Corona ist die Suche nach Mitarbeitern für viele Betriebe richtig schwierig geworden."

In Brandenburg sei das Problem nur noch nicht so voll durchgeschlagen, weil die meisten der etwa 120 Betriebe kleinere Unternehmen mit drei bis fünf Mitarbeitern seien, erläuterte Müller.

DDR-Unrecht: Psychiatrie-Opfer erhalten finanzielle Unterstützung
Brandenburg DDR-Unrecht: Psychiatrie-Opfer erhalten finanzielle Unterstützung

Das könne man zum Teil im Familienverband stemmen. Schwieriger werde es zur Weihnachtszeit, weil dann etwa Glühwein- oder Bratwurststände einen Monat lang und täglich viele Stunden betrieben werden müssen. "Dafür braucht man entsprechend viele Mitarbeiter", sagte Müller.

"Deswegen suchen jetzt schon viele Betriebe für die Weihnachtsmärkte Personal."

Titelfoto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Brandenburg: