Erste Rabbiner-Weihe seit dem Zweiten Weltkrieg in Brandenburg

Potsdam - Historische Handlung: An der Potsdamer Universität werden am Sonntag ab 15 Uhr drei Absolventen des konservativen Zacharias Frankel College zu Rabbinern geweiht.

Am Sonntag werden in Potsdam zwei Frauen und ein Mann zu Rabbinerinnen und Rabbiner geweiht. (Archivfoto)
Am Sonntag werden in Potsdam zwei Frauen und ein Mann zu Rabbinerinnen und Rabbiner geweiht. (Archivfoto)  © EPA/MACIEJ KULCZYNSKI/dpa

Die feierliche Zeremonie im Audimax sei die erste Ordination von Rabbinern in Brandenburg seit dem Zweiten Weltkrieg, teilte die Universität mit.

Zuvor habe es aber bereits zwei Ordinationen von Absolventen des College in Berlin gegeben.

Die am Sonntag ordinierten zwei Frauen und ein Mann wollen als Rabbinerinnen und Rabbiner in Gemeinden im spanischen Barcelona, französischen Toulouse und in Bochum tätig werden.

KZ Lieberose: Landtagspräsidentin Liedtke erinnert an NS-Opfer
Brandenburg KZ Lieberose: Landtagspräsidentin Liedtke erinnert an NS-Opfer

Nach Angaben der Universität arbeitet das Zacharias Frankel College seit 2013 als Rabbinerseminar unter der religiösen Aufsicht der Ziegler School in Los Angeles.

Es verbinde die strikte Einhaltung jüdischer Gesetze und Rituale mit der Interpretation zeitgenössischer Werte.

Titelfoto: EPA/MACIEJ KULCZYNSKI/dpa

Mehr zum Thema Brandenburg: