Opel kracht gegen Baum: Fahrerin und Kind (2) im Krankenhaus

Brandenburg - Nach einem Unfall am Dienstagvormittag haben Rettungskräfte eine 34-jährige Opel-Fahrerin und ein zweijähriges Kind in ein Krankenhaus gebracht.

Die Front des Opels ist nach dem Unfall hinüber: Schaden wohl circa 5000 Euro!
Die Front des Opels ist nach dem Unfall hinüber: Schaden wohl circa 5000 Euro!  © BLP / Sappeck

Nach TAG24-Informationen soll die Fahrerin des Opels um circa 9 Uhr auf der B168 in der Nähe des Spreewalds gefahren sein.

Zwischen den Abzweigen Mochlitz und Goschen sei sie aus bisher ungeklärten Gründen nach rechts von der Straße abgekommen.

Das Auto knallte dann so heftig in einen Baum, dass die Front des Wagens stark beschädigt wurde.

Brandstifter fackelt in Kyritz Wohnwagen ab und legt Feuer an Einfamilienhaus
Brandenburg Brandstifter fackelt in Kyritz Wohnwagen ab und legt Feuer an Einfamilienhaus

Die 34 Jahre alte Fahrerin erlitt bei dem Aufprall leichte Verletzungen. Zudem soll auch ein zweijähriges Kind im Auto gewesen sein.

Wegen des Unfalls rückten Rettungskräfte, Feuerwehr und die Polizei an.

Auch wenn das Kind äußerlich unverletzt schien, sei es laut ersten Informationen genauso wie die Opel-Fahrerin in eine Klinik gebracht worden.

Der Sachschaden am Opel soll sich auf circa 5000 Euro belaufen.

Wegen des Unfalls sei die B169 bis kurz vor 10 Uhr komplett gesperrt gewesen.

Ob es sich bei der 34-Jährigen um die Mutter des Kindes handelt, ist bisher nicht bekannt.

Titelfoto: BLP / Sappeck

Mehr zum Thema Brandenburg: