Opel kracht gegen Baum und fängt Feuer: Fahrer verbrennt vor Zeugen am Unfallort

Luckenwalde (Teltow-Fläming) - Ein Opel ist am Mittwochvormittag zwischen Luckenwalde und Gottow gegen einen Baum geprallt und hat Feuer gefangen.

Am Mittwochvormittag ist ein Opel-Fahrer zwischen Luckenwalde und Gottow gegen einen Baum geprallt und in seinem Wagen verbrannt. (Symbolfoto)
Am Mittwochvormittag ist ein Opel-Fahrer zwischen Luckenwalde und Gottow gegen einen Baum geprallt und in seinem Wagen verbrannt. (Symbolfoto)  © 123rf/Claudia Nass

Der Fahrer konnte nur noch tot aus dem Auto geborgen und zunächst nicht identifiziert werden, wie die Polizei mitteilte.

Demnach haben Zeugen die Einsatzkräfte gegen 9 Uhr alarmiert, konnten den am Steuer sitzenden Menschen wegen des Feuers aber nicht retten.

Laut Mitteilung betreute die Notfallseelsorge Zeugen und Rettungskräfte vor Ort, die Unfallstelle war mehrere Stunden abgesperrt.

Warum der Wagen nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war, blieb zunächst unklar.

Die Staatsanwaltschaft Potsdam hat einen unabhängigen Unfallsachverständigen zur Untersuchung des genauen Unfallhergangs beauftragt. Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: 123rf/Claudia Nass

Mehr zum Thema Brandenburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0