Schwerer Frontal-Crash: Audi kommt von Fahrbahn ab und kracht in Hyundai

Potsdam - Bei einem Verkehrsunfall in der Brandenburger Vorstadt sind am Donnerstagabend drei Menschen verletzt worden.

Die linke Seite des Autos wurde bei dem Unfall völlig zerstört.
Die linke Seite des Autos wurde bei dem Unfall völlig zerstört.  © Julian Stähle

Ein 57-Jähriger war auf der Straße Am Neuen Palais aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Audi in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten, teilte die Polizei Brandenburg mit.

Hierbei krachte sein Auto mit dem Hyundai eines 38-Jährigen zusammen, der daraufhin einen Radfahrer auf dem rechten Radstreifen touchierte.

Der Audi geriet laut Angaben der Polizei vom Freitag bei dem Zusammenstoß mit dem Hyundai ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum.

Tödlicher Unfall: Autofahrer erfasst Radlerin frontal
Brandenburg Tödlicher Unfall: Autofahrer erfasst Radlerin frontal

Der 57-Jährige wurde schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,95 Promille. Nach der Abnahme einer Blutprobe wurde sein Führerschein beschlagnahmt.

Der Hyundai-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in ein Krankenhaus. Der Fahrradfahrer wurde auch leicht verletzt. Er wolle selbstständig einen Arzt aufsuchen, hieß es weiter in dem Bericht.

Der Sachschaden wird auf gut 45.000 Euro beziffert.

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Brandenburg: