Polizei löst Corona-Party auf und wird attackiert

Wittstock - In Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) haben Polizisten am Samstagabend eine Geburtstagsparty mit acht Teilnehmern aufgelöst - im Anschluss daran wurden sie mit Flaschen beworfen.

Die Polizei nahm mehrere Strafanzeigen auf.
Die Polizei nahm mehrere Strafanzeigen auf.  © Angela Rohde/123rf

Die acht Gäste des 40-jährigen Geburtstagskindes mussten die Wohnung verlassen, wie die Polizeidirektion Nord am Sonntag mitteilte.

Im Anschluss daran traten und schlugen "zwei Sympathisanten" der Feierenden auf die Polizisten ein.

Die beiden wurden der Mitteilung zufolge zu Boden gebracht und fixiert. Dabei wurden die Polizisten aus einem Wohnblock heraus mit Flaschen und anderen Gegenstände beworfen.

AfD protestiert mit Mahnwache gegen "Impfzwang und Corona-Wahnsinn"
Brandenburg AfD protestiert mit Mahnwache gegen "Impfzwang und Corona-Wahnsinn"

Die Gegenstände trafen daneben, niemand wurde verletzt.

Es wurden mehrere Strafanzeigen aufgenommen, gegen die Partyteilnehmer wurden Verstöße bezüglich der Eindämmungsverordnung geahndet.

Titelfoto: Angela Rohde/123rf

Mehr zum Thema Brandenburg: