Erster Omikron-Fall in Bremen nachgewiesen!

Bremen – Die neue Coronavirus-Variante Omikron breitet sich auch im Bundesland Bremen aus.

In Bremen wurde der erste Omikron-Fall nachgewiesen. (Symbolbild)
In Bremen wurde der erste Omikron-Fall nachgewiesen. (Symbolbild)  © Sebastian Gollnow/dpa

Bereits am Freitag sei der erste Omikron-Fall bei einer Vollgenomsequenzierung festgestellt worden, teilte eine Sprecherin der Gesundheitssenatorin am Sonnabend mit.

Dabei wird das gesamte Erbgut des Erregers entziffert, nicht allein bestimmte Merkmale.

Bei der betroffenen Person handele es sich um eine Reiserückkehrerin, die dem Gesundheitsamt bereits als Kontaktperson bekannt gewesen sei, hieß es.

Polizei rettet Kleinkind (1) aus überhitztem Auto
Bremen Polizei rettet Kleinkind (1) aus überhitztem Auto

Der Positivbefund sei vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf übermittelt worden. Für die Frau und ihre Kontaktpersonen sei Quarantäne angeordnet worden.

In Bremen gibt es nach Angaben des Gesundheitsressorts auch sieben Verdachtsfälle, bei denen es sich unter anderem auch um Reiserückkehrer handeln dürfte. Für alle Personen sei für 14 Tage eine Quarantäne angeordnet worden.

Die Laboruntersuchungen des Erregers laufen, dürften allerdings angesichts der Vollsequenzierung in einem Speziallabor einige Tage in Anspruch nehmen, hieß es.

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Bremen: