Nachhaltigkeit im Mittelpunkt: 36. Deutscher Schifffahrtstag mit Bootsparade

Bremen - Bei dem am Donnerstag startenden 36. Deutschen Schifffahrtstag in Bremen und Bremerhaven steht das Thema Nachhaltigkeit im Mittelpunkt.

Der Deutsche Schifffahrtstag geht am Sonntag zu Ende. (Symbolbild)
Der Deutsche Schifffahrtstag geht am Sonntag zu Ende. (Symbolbild)  © Sina Schuldt/dpa

In Vorträgen und Podiumsdiskussionen tauschen sich Fachleute darüber aus, wie Emissionen in der Schifffahrt reduziert sowie Häfen nachhaltiger werden können und wie Häfen sich gegen die Folgen des Klimawandels wappnen.

Höhepunkt des Schifffahrtstags ist eine Schiffs- und Bootsparade auf der Weser am Freitag. In Bremen starten am Morgen den Angaben zufolge rund hundert Traditionsschiffe, Sportboote, Behörden- und Arbeitsfahrzeuge.

Am Nachmittag werden die Schiffe, darunter die "Großherzogin Elisabeth", das Feuerschiff "Elbe 1" und die "Alexander von Humboldt II" in Bremerhaven erwartet.

Neues Zentrum für Kunst eröffnet im Bremer Tabakquartier
Bremen Neues Zentrum für Kunst eröffnet im Bremer Tabakquartier

An Land kann die Parade von Radfahrern bei einer geführten Tour entlang der Weser begleitet werden. Zum Abschluss der Schiffsparade demonstrieren das Marinefliegergeschwader aus Nordholz und die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eine Luft-Rettungsübung.

Der Deutsche Schifffahrtstag geht am Sonntag zu Ende.

Titelfoto: Sina Schuldt/dpa

Mehr zum Thema Bremen: