Drogen-Plantage in Wohnaus aufgeflogen: Verdächtiger ergreift die Flucht

Düsseldorf – Die Polizei hat im Düsseldorfer Stadtteil Wersten eine Drogen-Plantage in einem Wohnhaus gefunden. Ein 22-jähriger Verdächtiger wurde vorläufig festgenommen.

Drogenfahnder haben in einem Düsseldorfer Wohnhaus etwa 260 Hanf-Pflanzen gefunden.
Drogenfahnder haben in einem Düsseldorfer Wohnhaus etwa 260 Hanf-Pflanzen gefunden.  © Polizei Düsseldorf

Laut den Ermittlern unternahm der junge Mann bei seiner Verhaftung einen Fluchtversuch, konnte von den Einsatzkräften aber überwältigt und abgeführt werden.

Zuvor hatte die Polizei Hinweise auf das Einfamilienhaus an der Straße "Am Haferkamp" erhalten.

Am Dienstagnachmittag vollstreckten die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss und fanden im Inneren 110 mannshohe Hanf-Pflanzen sowie fast 150 kleinere Pflanzen.

Laut den Polizisten war die Wohnung eigens für die Aufzucht ausgestattet.

Die Ermittlungen zu dem 22-jährigen Verdächtigen und möglichen Mittätern dauern an.

Nach Hinweisen auf das verdächtige Wohnhaus haben die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt und die illegale Plantage entdeckt.
Nach Hinweisen auf das verdächtige Wohnhaus haben die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss vollstreckt und die illegale Plantage entdeckt.  © Polizei Düsseldorf

Der Festgenommene werde derzeit vernommen und soll zeitnah einem Haftrichter vorgeführt werden.

Titelfoto: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0