Gülcan Kamps im Krankenhaus: "Schlimmster Tag meines Lebens!"

Düsseldorf – Gülcan Kamps (37) geht es offenbar überhaupt nicht gut. Die Moderatorin berichtete via Instagram sehr emotional über ihre derzeitige Lage.

Gülcan Kamps (37) berichtete von einem äußerst unangenehmen Krankenhausaufenthalt (Archivbild).
Gülcan Kamps (37) berichtete von einem äußerst unangenehmen Krankenhausaufenthalt (Archivbild).  © Ursula Düren/dpa

Am Dienstag teilte die 37-Jährige mit, dass sie einen mehrtägigen Krankenhausaufenthalt hinter sich habe. Sie sei seit Donnerstag (26. März) mit Unterbrechungen im Krankenhaus gewesen.

Ihre Schilderungen klingen dramatisch. "Gestern war der schlimmste Tag in meinem bisherigen Leben!", beginnt Gülcan Kamps und führt aus: "Es war wie ein Albtraum, indem man versucht, wach zu werden. Manche Dinge wird man im Leben niemals verstehen und muss es so akzeptieren."

Sie habe unter Schock gestanden, und der Grund ihres Aufenthalts in der Klinik sei "eine sehr lange Geschichte". Derzeit fehle ihr die Kraft, um darüber zu sprechen.

Immerhin beruhigt die 37-Jährige ihre Follower ein wenig: "Ich möchte Euch aber wissen lassen, dass es nichts chronisches ist, nichts lebensgefährliches und es hat nichts mit der Pandemie zu tun."

Mit dem Coronavirus ist Kamps also nicht infiziert. Woran sie genau leidet bzw. litt, ist derzeit noch unbekannt.

Sie bedankte sich bei den "fantastischen Ärzten und Schwestern" und natürlich auch für den Zuspruch ihrer Follower. Ihre Leidensgeschichte sei auch der Grund dafür, dass sie in letzte Zeit recht wenig auf Instagram gepostet habe.

Gülcan Kamps wurde 1982 in Lübeck geboren und durch ihre Zeit als VIVA-Moderatorin (2003-2010) bekannt. Im Jahr 2007 heiratete sie Sebastian Kamps, Sohn von Heiner Kamps, dem Gründer der Filial- und Großbäckerei Kamps GmbH.

Die Moderatorin ist seit 2005 auch als Schauspielerin aktiv und wohnt in Meerbusch bei Düsseldorf.

Titelfoto: Ursula Düren/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0