Kurios! Feuerwehr rettet Bankmitarbeiter aus "Disco-Nebel"

Düsseldorf – Nach einem Fehlalarm hat die Feuerwehr in Düsseldorf orientierungslose Bankangestellte aus einer völlig vernebelten Bankfiliale retten müssen. 

Die Feuerwehr musste zu einem Einbruchalarm in Düsseldorf anrücken. Mitarbeiter konnten unverletzt aus einer Bankfiliale gerettet werden.
Die Feuerwehr musste zu einem Einbruchalarm in Düsseldorf anrücken. Mitarbeiter konnten unverletzt aus einer Bankfiliale gerettet werden.  © 123RF/Gestur Leo Gislason

Der Einbruchalarm hatte am Dienstag gegen 15.30 Uhr aus ungeklärter Ursache ausgelöst.

Der Vorraum, die Schalterhalle und Diensträume der Bankfiliale auf der Collenbachstraße wurden vernebelt.

Die Feuerwehr konnte jedoch schnell Entwarnung geben und mehrere Mitarbeiter unverletzt ins Freie führen, berichtete ein Sprecher der Brandwehr am Dienstag.

Eine Gesundheitsgefahr habe nicht bestanden, weil nur ungiftiger "Disco-Nebel" verwendet werde.

Die Feuerwehrleute mussten mit einem Hochleistungslüfter für Klarheit und Durchblick sorgen.

Währenddessen stauten sich vor der Tür durch den Einsatz die Straßenbahnen. Nach einer halben Stunde konnten die Bankangestellten wieder ihre Arbeit aufnehmen.

Die Vernebelungsanlagen werden von Bankhäusern auf Anraten der Polizei verwendet, weil sie als wirksamer Schutz gegen die Gangstertrupps gelten, die nachts Geldautomaten in die Luft sprengen.

Titelfoto: 123RF/Gestur Leo Gislason

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0