Brennender Mann (†70) in Düsseldorf: Polizei sucht Zeugen

Düsseldorf/NRW - Nachdem ein Rentner (†70) am Dienstag in Düsseldorf in Flammen stand und an seinen schweren Verletzungen gestorben ist, sucht die Polizei mit Fotos nach Zeugen.

Helmut R. (†70) stand am Dienstag an einer Düsseldorfer Bushaltestelle in Flammen.
Helmut R. (†70) stand am Dienstag an einer Düsseldorfer Bushaltestelle in Flammen.  © David Young/dpa / Polizei Düsseldorf

Sie veröffentlichten am Freitag Aufnahmen einer Überwachungskamera aus einem Supermarkt in der Nähe des Brandorts.

Helmut R. hatte in Düsseldorf an der Endhaltestelle "Eller Kamp" der Buslinie 736 gebrannt und war in einem Krankenhaus gestorben.

Am Tag des Vorfalls trug er ein rotkariertes Hemd über einem weißen T-Shirt. Er hatte blaue Jeans an und sich auf einen Gehstock gestützt, auf den er angewiesen war. Sein Haar wird als rötlich und schütter beschrieben.

Die Obduktion hatte die schweren Brandverletzungen als Todesursache bestätigt. Weiterhin unklar sind die genauen Umstände für den Brand des Mannes.

Nach Angaben der Polizei von Donnerstag könne weder ein Verbrechen noch ein Unfall oder Suizid ausgeschlossen werden.

Die Beamten wollen die Hintergründe des Vorfalls aufdecken. Dazu bitten sie mögliche Zeugen des Vorfalls, sich mit Hinweisen unter der Rufnummer 0211 8700 zu melden.

Titelfoto: David Young/dpa / Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0