Krass: Polizei stoppt SUV und findet darin über 345.000 Euro!

Düsseldorf – Mit mehr als 345.000 Euro unter dem Rücksitz hat die Polizei in Düsseldorf einen Geländewagen-Fahrer (27) aus dem Verkehr gezogen. 

Die Polizei fand in einem SUV über 345.000 Euro. (Fotomontage)
Die Polizei fand in einem SUV über 345.000 Euro. (Fotomontage)  © Silas Stein/dpa / Paul Zinken/dpa

Der 27-Jährige aus dem Rhein-Erft-Kreis habe am Samstagabend nach einem Verkehrsverstoß versucht, der Kontrolle zu entkommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Die Beamten wollten den SUV um 23 Uhr wegen eines Verkehrsverstoßes auf der Mühlenstraße in Richtung Grabbeplatz anhalten. Der Fahrer sei aber einfach in Richtung Altstadt weitergefahren.

Erst als die Polizisten einen Schusswaffengebrauch androhten, habe der Mann gestoppt und sich widerstandslos festnehmen lassen.

Bei der Durchsuchung des Geländewagens kamen unter den Polstern der Rücksitzbank in zwei Stoffbeuteln insgesamt 345.550 Euro Bargeld zum Vorschein.

Der SUV wurde sichergestellt und der Fahrer vorerst auf das Präsidium mitgenommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: Silas Stein/dpa / Paul Zinken/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0