Geplantes Großkonzert in Düsseldorf wird verschoben!

Düsseldorf - Das ursprünglich für den 4. September geplante Großkonzert in Düsseldorf mit bis zu 13.000 Zuschauern wird in den Spätherbst verschoben. Das teilte Veranstalter Marek Lieberberg am Mittwoch mit.

Marek Lieberberg, Konzertveranstalter, plant ein großes Konzert in Düsseldorf.
Marek Lieberberg, Konzertveranstalter, plant ein großes Konzert in Düsseldorf.  © Andreas Arnold/dpa

Bei dem Event sollten unter anderem Sarah Connor, Rea Garvey und die Band The Boss Hoss auftreten. 

Ob das umstrittene Großkonzert in Düsseldorf stattfinden darf, sollte bis zum 31. August entschieden werden.

Auf diesen Kompromiss hatten sich die  Stadt Düsseldorf und die Landesregierung NRW zuletzt gemeinsam mit Lieberberg geeinigt.

Entscheidend sollte das aktuelle Corona-Infektionsgeschehen sein.

Nun zog Marek Lieberberg vorfristig die Reißleine für das kostspielige Großereignis und verschob das geplante Konzert weiter nach hinten.

"Trotz eines überzeugenden Hygiene- und Schutzkonzepts sahen sich die Organisatoren angesichts steigender Infektionszahlen und im Raum stehenden, nachträglichen Kapazitätsbeschränkungen, die eine allgemeine Verunsicherung zur Folge hatten, zu diesem Schritt veranlasst", hieß es am Mittwoch in einer Mitteilung. 

Den mehr als 7000 Besuchern, die bereits Tickets erworben hätten, werde nun das Eintrittsgeld einschließlich Vorverkaufsgebühren zurückerstattet.

Sarah Connor, Sängerin, sollte bei dem Konzert in Düsseldorf ebenfalls auftreten.
Sarah Connor, Sängerin, sollte bei dem Konzert in Düsseldorf ebenfalls auftreten.  © Daniel Bockwoldt/dpa

Wann das Konzert nun genau stattfinden soll, ist aktuell noch offen.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa/Andreas Arnold/dpa (Montage)

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0