Israelische Flagge vor Rathaus angezündet: Wer kennt diese Jugendlichen?

Düsseldorf – Nachdem eine Gruppe Jugendlicher eine vor dem Düsseldorfer Rathaus gehisste israelische Flagge angebrannt hat, sucht die Polizei mit Bildern nach den Verdächtigen.

Um die Flagge zu erreichen, ist ein Jugendlicher am Mast hochgeklettert.
Um die Flagge zu erreichen, ist ein Jugendlicher am Mast hochgeklettert.  © Polizei Düsseldorf

Auf den Fotos, die offenbar von einer Überwachungskamera aufgenommen wurden, sind mindestens acht Personen zu sehen.

Laut Polizei sollen die Gesuchten etwa 16 bis 20 Jahre alt sein und ein südländisches Erscheinungsbild haben. Während der Tat trugen einige von ihnen Kapuzen, um nicht erkannt zu werden.

Die bisherigen Ermittlungen der Düsseldorfer Staatsanwaltschaft sowie des Staatsschutzes der Polizei blieben ohne Erfolg, sodass die Beamten auf Hinweise aus der Öffentlichkeit hoffen.

Notfall am Düsseldorfer Flughafen! Mann bricht zusammen und bleibt reglos liegen
Düsseldorf Notfall am Düsseldorfer Flughafen! Mann bricht zusammen und bleibt reglos liegen

Die Gruppe hatte die Flagge am Abend des 13. Mai beschädigt. Dabei war einer der Jugendlichen offenbar von den anderen hochgehoben worden, um die gehisste Fahne an der Spitze des Mastes zu erreichen.

Ordnungsamt-Mitarbeiter hatten die Polizei gegen 20.30 Uhr über die nicht komplett abgebrannte, aber durch Hitzeeinwirkung zusammengezogene Flagge informiert.

Die Szene hat sich Mitte Mai vor dem Düsseldorfer Rathaus abgespielt.
Die Szene hat sich Mitte Mai vor dem Düsseldorfer Rathaus abgespielt.  © Polizei Düsseldorf
Den Verdächtigen wird Sachbeschädigung durch Feuer sowie die Verletzung von Flaggen und Hoheitszeichen ausländischer Staaten vorgeworfen.
Den Verdächtigen wird Sachbeschädigung durch Feuer sowie die Verletzung von Flaggen und Hoheitszeichen ausländischer Staaten vorgeworfen.  © Polizei Düsseldorf

Wer Informationen zur Identität der Gesuchten hat, kann diese unter der Rufnummer 0211/8700 melden.

Titelfoto: Montage: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Düsseldorf: