Mann harrt seit über einem Tag auf Baukran aus und will nicht weg

Düsseldorf – Ein Mann (56) hält seit über einem Tag am Düsseldorfer Hauptbahnhof einen Baukran besetzt. Der Münsteraner sei laut Polizei Donnerstagmorgen gegen 8 Uhr in die Höhe geklettert und habe den gestrigen Tag und die ganze Nacht dort oben ausgeharrt.

Seit über einem Tag besetzt ein Mann aus Münster einen Baukran am Düsseldorfer Hauptbahnhof (Symbolbild).
Seit über einem Tag besetzt ein Mann aus Münster einen Baukran am Düsseldorfer Hauptbahnhof (Symbolbild).  © Jan Woitas/ZB/dpa

Am Donnerstag waren zunächst zwei Gleise am Hauptbahnhof aus Sicherheitsgründen gesperrt worden, weil der Ausleger des Krans darüber ragte. 

Nach Angaben der Deutschen Bahn war der Zugverkehr dadurch nur gering betroffen. 

Inzwischen habe sich der Kran gedreht und die Sperrung sei nicht mehr notwendig, berichtete die Polizei. 

Der polizeibekannte, psychisch auffällige 56-Jährige habe früher schon einmal auf einem Baukran in Münster längere Zeit ausgeharrt. 

Bislang habe man sich dagegen entschieden, ihn mit Gewalt vom Kran herunterzuholen. "Zu gefährlich", hieß es am Freitag.

Die Düsseldorfer Polizei widersprach Berichten, wonach der Einsatz eines Polizeihubschraubers in der Innenstadt im Zusammenhang mit dem Baukran-Kletterer stehe.

Der Hubschrauber absolviere lediglich einen Übungsflug.

Titelfoto: Jan Woitas/ZB/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0