Messer-Attacke in Düsseldorf: 17-Jähriger stach offenbar mehrmals auf Mann ein

Düsseldorf – Im Düsseldorfer Stadtteil Garath ist ein Streit eskaliert: Ein 17-Jähriger soll einen Bekannten (42) mit mehreren Messerstichen schwer verletzt haben.

Die Polizei sicherte am Tatort Beweise.
Die Polizei sicherte am Tatort Beweise.  © Patrick Schüller

Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Laut den Beamten ereignete sich die Bluttat am Freitagabend im Bereich der Matthias-Erzberger Straße/Frankfurter Straße.

Der 42-Jährige sei mit dem Jugendlichen gegen 19 Uhr in Streit geraten, als er ihn auf eine Auseinandersetzung mit seinem Sohn ansprach.

Der Ältere erlitt bei dem Angriff mehrere Stich- und Schnittverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei konnten die Ärzte Lebensgefahr zeitnah ausschließen.

Der Verdächtige sei nach dem Angriff mit zwei weiteren Personen vom Tatort geflüchtet.

Die Polizei ermittelt gegen einen 17-jährigen Tatverdächtigen.
Die Polizei ermittelt gegen einen 17-jährigen Tatverdächtigen.  © Patrick Schüller

Gegen den Jugendlichen wird wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt.

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0