Passagiere singen Nazi-Lieder im Flieger, nun droht Knast

Düsseldorf/Prag – Drei Passagiere eines Fluges von Düsseldorf nach Prag sind gleich nach der Landung festgenommen worden.

Die Männer starteten am Flughafen in Düsseldorf.
Die Männer starteten am Flughafen in Düsseldorf.  © 123RF/VASILIS VERVERIDIS

Ihnen werde vorgeworfen, an Bord Nazi-Lieder gesungen, geschrien und andere Reisende beleidigt zu haben, teilte ein Sprecher des Polizeipräsidiums in der tschechischen Hauptstadt am Montag mit. 

Der Vorfall habe sich bereits am Freitagabend ereignet.

Die drei Männer im Alter zwischen 37 und 38 Jahren hätten beim Verhör ein Geständnis abgelegt, führte der Sprecher weiter aus. 

Wer in Tschechien Sympathien für Bewegungen zeigt, welche die Menschenrechte unterdrücken, kann den Angaben zufolge mit bis zu drei Jahren Gefängnis bestraft werden.

Nazi-Deutschland hatte sich nach dem Münchner Abkommen vom September 1938 die Sudetengebiete der Tschechoslowakei einverleibt. Am 15. März 1939 marschierte die Wehrmacht in Prag ein. 

Knapp ein halbes Jahr später begann mit dem Überfall auf Polen der Zweite Weltkrieg.

Titelfoto: 123RF/VASILIS VERVERIDIS

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0