Rettungsboot geklaut! Während Abschlepp-Einsatz ertrinkt an anderer Stelle ein Mensch!

Düsseldorf - Diebe haben ein Rettungsboot der Feuerwehr Düsseldorf geklaut und es am Ufer des Löricker Jachthafen zurückgelassen. Während die Feuerwehr das Boot abschleppte, ertrank an anderer Stelle im Rhein ein Mensch!

Dieses Schlauchboot der Feuerwehr Düsseldorf wurde von Unbekannten für einen Paddelausflug geklaut.
Dieses Schlauchboot der Feuerwehr Düsseldorf wurde von Unbekannten für einen Paddelausflug geklaut.  © Feuerwehr Düsseldorf

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers in Düsseldorf vom Freitag, entdeckten Beamte der Wasserschutzpolizei das zurückgelassene Rettungsboot.

Es lag direkt am linksrheinischen Ufer kurz nach der Ausfahrt des Löricker Jachthafens.

Das Rettungsboot ist sonst dauerhaft im Löricker Jachthafen stationiert. Von hier aus wird es bei Rettungseinsätzen durch die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft Düsseldorf eingesetzt.

Die Feuerwehr Düsseldorf rückte mit einem anderen Boot aus, um das gestohlene Gerät zu bergen.

Noch während das Rettungsboot freigeschleppt wurde, erreichte die Feuerwehr Düsseldorf die Meldung über einen Menschen im Rhein im Bereich Heerdt, wenige Kilometer stromaufwärts.

Nach Angaben des Feuerwehrsprechers konnten die Einsatzkräfte zwar vom Land und vom Wasser aus schnell zur Hilfe eilen. Doch für den im Wasser gesichteten Menschen kam jede Hilfe zu spät.

101 Einsätze mit Rettungsbooten in Düsseldorf im Jahr 2020

Am abgeschleppten Schiff stellten die Feuerwehrleute später Beschädigungen fest. Es kann momentan nicht mehr eingesetzt werden. Die Ermittlungen zum Diebstahl hat die Wasserschutzpolizei die Polizei Duisburg aufgenommen.

Das Rettungsboot ist eins von insgesamt vier Motorbooten, die für die Rettungseinsätze auf dem Rhein strategisch über das gesamte Stadtgebiet verteilt sind.

Im Jahr 2020 rückten die Kameraden mit Rettungsbooten der Feuerwehr Düsseldorf zu insgesamt 101 Einsätzen auf dem Rhein aus. Wie wichtig ihre Arbeit ist, zeigte der Rettungsversuch, der parallel zum Abschleppen des geklauten Bootes erfolgte.

Titelfoto: Feuerwehr Düsseldorf

Mehr zum Thema Düsseldorf:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0