Wegen eintägigem Streik: Lufthansa streicht 18 Flüge innerhalb Deutschlands!

Düsseldorf - Wegen eines Streiks der Lufthansa fallen am Düsseldorfer Flughafen voraussichtlich 18 Flüge aus.

Lange Warteschlangen wie zum Start der Sommerferien droht den Passagieren von Lufthansa am heutigen Freitag wohl nicht.
Lange Warteschlangen wie zum Start der Sommerferien droht den Passagieren von Lufthansa am heutigen Freitag wohl nicht.  © Roberto Pfeil/dpa

Betroffen seien Verbindungen zwischen Düsseldorf und München sowie Düsseldorf und Frankfurt, wie eine Sprecherin des Flughafens am Freitagmorgen mitteilte.

Eigentlich waren 26 Lufthansa-Flüge für Freitag eingeplant. Der Streik laufe seit Mitternacht und soll einen Tag andauern. Fluggästen wurde empfohlen, auf den Zug oder Flüge an einem anderen Tag auszuweichen.

Am Flughafen Köln/Bonn hat die Fluggesellschaft nach Angaben des Airports fünf von acht geplanten Starts und Landungen gestrichen. Von Köln/Bonn aus steuert die Lufthansa lediglich München an.

Streik am Airport Düsseldorf hat begonnen: Bereits die Hälfte aller Flüge gestrichen!
Düsseldorf Streik am Airport Düsseldorf hat begonnen: Bereits die Hälfte aller Flüge gestrichen!

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hatte die Piloten der Kerngesellschaft wie auch der Frachttochter Lufthansa Cargo zu einem ganztägigen Streik aufgerufen.

Gescheiterte Verhandlungen als Auslöser

Anlass sind die aus Sicht der Gewerkschaft gescheiterten Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag. Die VC verlangt nach eigenen Angaben Gehaltssteigerungen von 5,5 Prozent im laufenden Jahr und einen automatisierten Inflationsausgleich ab dem kommenden Jahr.

Lufthansa hatte nach eigenen Angaben zuletzt eine Erhöhung der monatlichen Grundvergütung um pauschal 900 Euro angeboten.

Bezogen auf die Laufzeit von 18 Monaten würde das Zuwächse von 18 Prozent für Berufsanfänger und 5 Prozent für Kapitäne in der Endstufe ergeben.

Titelfoto: Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Düsseldorf: