Zeitreise im Erzgebirge: Leben wie im Wilden Westen!

Geyer - Das Erzgebirge bekommt 2022 eine neue Attraktion: Winnetou und Old Shatterhand ziehen nach Geyer! Nahe der Greifensteine entsteht ein 37.000 Quadratmeter großer Themenpark im Stile des Wilden Westens. Inklusive Live-Schauspiel und einem Leben wie vor 200 Jahren. Aktuell laufen die ersten Proben für das perfekte Zeitreise-Gefühl.

Stilecht: Kostüme und Revolver helfen den Schauspielern, sich in ihre Rolle hineinzuversetzen.
Stilecht: Kostüme und Revolver helfen den Schauspielern, sich in ihre Rolle hineinzuversetzen.  © Ralph Kunz

Wir schreiben das Jahr 1869, vier Jahr nach dem amerikanischen Bürgerkrieg. Frühsiedler feilschen um die Preise für Bauland, träumen von einer besseren Zukunft in der Neuen Welt.

Doch halt: Wir sind nicht in Nordamerika, sondern im Erzgebirge, genauer in Geyer. Nahe den Greifensteinen schlüpfen aktuell 70 Hobby- und Profischauspieler aus ganz Deutschland in die Rolle von amerikanischen Glückssuchern des 19. Jahrhunderts, um nächstes Jahr den Themenpark "Old Miners Creek" zum Leben zu erwecken.

"Wir haben gestern rund 40 originalgetreue Frühsiedlerhäuser aufgebaut", erklärt Geschäftsführer Tino Werl das Spektakel, das aktuell allerhand Schaulustige in Geyer anlockt.

Brand in Asylheim im Erzgebirge: Mann zündet Matratzen an
Erzgebirge Brand in Asylheim im Erzgebirge: Mann zündet Matratzen an

"Darin wohnen die Schauspieler bis Sonntag zusammen mit ihren Pferden. Hier proben wir unsere Rollen, damit zur Eröffnung alles absolut authentisch wirkt"

Denn im neuen Themenpark sollen die Zuschauer nicht nur optisch in den Wilden Westen abtauchen: "Ein Besuch soll sich wie eine Zeitreise anfühlen. So kann es schon vorkommen, dass man im Saloon in eine Streiterei gerät oder Zeuge wird, wie ein Siedler mit den Indianern um den besten Preis für Grund und Boden feilscht."

Halb Zelt, halb Hütte: Aktuell stehen in Geyer sogenannte Frühsiedlerhäuser, in denen die ersten Bewohner des Wilden Westens gehaust haben.
Halb Zelt, halb Hütte: Aktuell stehen in Geyer sogenannte Frühsiedlerhäuser, in denen die ersten Bewohner des Wilden Westens gehaust haben.  © Ralph Kunz
Noch ist alles unberührt, nächstes Jahr soll hier aber eine Westernstadt im Stil des 19. Jahrhunderts entstehen.
Noch ist alles unberührt, nächstes Jahr soll hier aber eine Westernstadt im Stil des 19. Jahrhunderts entstehen.  © Ralph Kunz
Ralf Marquardt (59) verwandelt sich dieses Wochenende in den Frühsiedler McBee.
Ralf Marquardt (59) verwandelt sich dieses Wochenende in den Frühsiedler McBee.  © Ralph Kunz
Schauspieler Rico Schaffner (58, links) schlüpft in die Rolle des Geschäftsmanns Mr. J.C. Harry. Marco Seifert (41) spielt den Cowboy Mr. Hank Pull Smith.
Schauspieler Rico Schaffner (58, links) schlüpft in die Rolle des Geschäftsmanns Mr. J.C. Harry. Marco Seifert (41) spielt den Cowboy Mr. Hank Pull Smith.  © Ralph Kunz

Bis zur Eröffnung soll nun regelmäßig geprobt werden. Baustart für eine 7000 Quadratmeter große Westernstadt auf dem Gelände ist für Oktober geplant.

Titelfoto: Ralph Kunz

Mehr zum Thema Erzgebirge: