In diesem Park herrscht Seelenruhe: Annaberg saniert seinen Friedhof

Annaberg-Buchholz - Es lebe der Städtische Friedhof! Die Ruhestätte verwandelt sich in einen würdigen Ort mit Park-Charakter. Die Trauerhalle, zwei Feierhallen und Kühlanlagen wurden für 1,5 Millionen Euro saniert. Seit 2013 und voraussichtlich bis 2025 werden Wege, Grabfelder und Grabanlagen umstrukturiert. Ziele für die 4,6 Hektar große Fläche sind: mehr Platz, mehr Licht, ein Ort zum Verweilen.

Betriebshofleiter Holger Lötsch (46, l.), Bauherren-Vertreter Frank Seidel (53) und Landschaftsarchitektin Franziska Nestler mit dem Plan der neu gestalteten Urnen-Grabanlage.
Betriebshofleiter Holger Lötsch (46, l.), Bauherren-Vertreter Frank Seidel (53) und Landschaftsarchitektin Franziska Nestler mit dem Plan der neu gestalteten Urnen-Grabanlage.  © Uwe Meinhold

"Der Städtische Friedhof hat den Charakter einer Grünanlage. Den wollen wir beibehalten und betonen", sagt Landschaftsarchitektin Franziska Nestler. 

Die Lindenallee soll wieder besser zur Geltung kommen, neue Parkbänke werden aufgestellt. Nadelgehölze, die zu DDR-Zeiten gepflanzt wurden, müssen weichen, denn die Flachwurzler nehmen Fläche und Tageslicht weg. Neue Hecken und Sträucher werden gepflanzt. 

"Bei Gräbern gibt es eine spürbare Tendenz zu Ruhestätten, die von den Angehörigen selten oder gar nicht gepflegt werden müssen", sagt Nestler. Mehr als 15 neue Zwölffach-Urnengräber entstehen. Hinzu kommen Wiesenurnen-Gräber und Gemeinschaftsurnen-Gräber.

Auf Dorf-Friedhöfen gebe es strengere Vorschriften bei der Grabgestaltung, auf dem städtischen Friedhof sei sie in ihrer "abwechslungsreichen Arbeit" freier, sagt Architektin Nestler. 

Die Trauerhalle, zwei Feierhallen und Büros wurden für 1,5 Millionen Euro saniert. Auch neue Kühlanlagen wurden eingebaut.
Die Trauerhalle, zwei Feierhallen und Büros wurden für 1,5 Millionen Euro saniert. Auch neue Kühlanlagen wurden eingebaut.  © Uwe Meinhold
Der Städtische Friedhof in Annaberg-Buchholz ist eine würdige Ruhestätte und lädt durch Parkcharakter zum Verweilen ein.
Der Städtische Friedhof in Annaberg-Buchholz ist eine würdige Ruhestätte und lädt durch Parkcharakter zum Verweilen ein.  © Uwe Meinhold

Die Kosten für die Friedhofsflächen-Gestaltung betragen 568.000 Euro.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0