Dieser Schwibbogen ist ein ganz besonderes Geschenk

Annaberg-Buchholz - Am Erzgebirgsklinikum in Annaberg-Buchholz erstrahlt seit dem Wochenende ein besonderer Schwibbogen. Tüftler Steffen Götz (63) baute das Holzkunstwerk gemeinsam mit Patienten der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie.

Jana Rollinger (56), Leiterin der Ergotherapie, und der ehemalige Patient Steffen Götz (63) stehen am neuen Schwibbogen am Erzgebirgsklinikum.
Jana Rollinger (56), Leiterin der Ergotherapie, und der ehemalige Patient Steffen Götz (63) stehen am neuen Schwibbogen am Erzgebirgsklinikum.  © Uwe Meinhold

Der Scheibenberger war 2014 selbst wegen Depression in Behandlung.

"Ich habe dem Krankenhaus viel zu verdanken, wollte etwas zurückgeben."

Vor zwei Jahren konstruierte er bereits eine Pyramide. Der Schwibbogen ist sein zweites Projekt.

Mit der Aktion will Steffen Götz zeigen, dass psychisch kranke Menschen, über die es noch immer viele Vorurteile gibt, ein echtes Kunstwerk auf die Beine stellen können.

Außerdem ist der Lichterbogen in den Corona-Zeiten ein Zeichen der Hoffnung.

Titelfoto: Uwe Meinhold

Mehr zum Thema Erzgebirge: