Passanten entdecken Rauch: Wohnungsbrand in Aue

Aue - Am frühen Montagmorgen musste die Feuerwehr in Aue-Bad Schlema zu einem Wohnungsbrand in Aue ausrücken.

Passanten hatten in der Lindenstraße in Aue Rauch aus einem Fenster kommen sehen und die Feuerwehr gerufen.
Passanten hatten in der Lindenstraße in Aue Rauch aus einem Fenster kommen sehen und die Feuerwehr gerufen.  © Niko Mutschmann

Passanten hatten kurz nach 5 Uhr in der Lindenstraße Rauch entdeckt, der aus einem Fenster eines Mehrfamilienhauses drang.

Die Feuerwehr rückte unter anderem mit der Drehleiter an. 

Als die Kameraden in die Wohnung kamen, stellten sie fest, dass ein Wasserkocher auf dem Herd geschmolzen war und die Wohnung verrauchte. Ein größerer Brand konnte durch den schnellen Einsatz verhindert werden.

Die Wohnung wurde ordentlich durchgelüftet. Verletzte gab es nicht.

Trotzdem musste die Lindenstraße für den Einsatz voll gesperrt werden.

Die Feuerwehren aus Aue, Alberoda und Bad Schlema waren mit insgesamt sieben Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0