Fahrer wurde bewusstlos: Mercedes durch Mitfahrerin in Floßgraben gelenkt

Aue - Ein Mercedes landete am Donnerstagabend in Aue in einem Floßgraben. Der Fahrer wurde offenbar zuvor bewusstlos, seine Mitfahrerin griff ein.

Am Donnerstagabend landete ein Mercedes in Aue in einem Floßgraben.
Am Donnerstagabend landete ein Mercedes in Aue in einem Floßgraben.  © Niko Mutschmann

Der Mercedes war gegen 18.30 Uhr auf der Zschorlauer Straße unterwegs. Ersten Informationen zufolge hatte der Fahrer plötzlich gesundheitliche Probleme - soll sogar bewusstlos geworden sein! 

Eine Mitfahrerin griff ins Lenkrad und verhinderte offenbar Schlimmeres, lenkte das Fahrzeug vorbei an Häusern in einen Floßgraben.

Die vier Insassen - darunter auch ein Kind - blieben unverletzt. Der Fahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Bis in die Nacht war die Zschorlauer Straße voll gesperrt.

Der Mercedes wurde mit einem Autokran aus dem Floßgraben gehoben. Die Bergungsarbeiten waren am Freitag gegen 0.20 Uhr beendet.
Der Mercedes wurde mit einem Autokran aus dem Floßgraben gehoben. Die Bergungsarbeiten waren am Freitag gegen 0.20 Uhr beendet.  © Niko Mutschmann

Update, 12.50 Uhr: Wie die Polizei am Freitagmittag mitteilt, wurde der 61-jährige Fahrer bei dem Unfall leicht verletzt. Er erlitt während der Fahrt gesundheitliche Probleme. Seine Mitfahrer, zwei Frauen im Alter von 38 und 58 Jahren und ein Kind (4), erlitten einen Schock. Der Sachschaden beträgt etwa 16.000 Euro.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0