Aufgepasst, ab heute ist diese Straße im Erzgebirge voll gesperrt!

Drebach - Vollsperrung im Erzgebirge! Ab Montag wird die S230/Gelenauer Straße im Drebacher Ortsteil Venusberg gesperrt.

Ab Montag wird die S230/Gelenauer Straße im Drebacher Ortsteil Venusberg gesperrt. (Symbolbild)
Ab Montag wird die S230/Gelenauer Straße im Drebacher Ortsteil Venusberg gesperrt. (Symbolbild)  © 75tiks/ 123 RF

In der Zeit vom 16. November bis voraussichtlich 12. Dezember wird hier im Drebacher Ortsteil Venusberg zwischen der Straße am Sportplatz und dem Abzweig der K8171 die Fahrbahn erneuert. 

Fahrbahnschäden werden durch eine Erneuerung der Asphaltdeck- und Asphaltbinderschicht beseitigt.

Durch die Vollsperrung der S230 ist eine Umleitung über die S230 Gelenau, S232 Herold, Drebacher/Thumer Straße, S229 Drebach zurück zur S230, in der Gegenrichtung analog, eingerichtet. 

Die Kosten für diese Baumaßnahme betragen circa 130.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

B95 in Bärenstein voll gesperrt

Noch bis Ende November ist die B95 in Bärenstein voll gesperrt.

Hier wird seit Mitte Juli in einem ersten Bauabschnitt eine Böschungssicherung errichtet. Dafür wurde die B95/Oberwiesenthaler Straße im Bereich der Hausnummern 20 bis 34 voll gesperrt.

"Die bisher bestehende Böschung weist Standsicherheitsprobleme auf und wird künftig durch einen circa 300 Meter langen, auf Kleinbohrpfählen gegründeten Stahlbeton-Randbalken gesichert. Den oberen Abschluss des Stahlbetonbalkens bildet eine Kappe mit aufgesetztem Füllstabgeländer. Weiterhin wird über die gesamte Länge des Baufeldes die bestehende Fahrbahn erneuert", teilte das Landesamt zu den Baumaßnahmen mit.

Die Kosten für das Bauvorhaben belaufen sich auf rund 960.000 Euro. 

In Richtung Annaberg wird der Verkehr über die K7731/Richterstraße nach Cranzahl umgeleitet und dann über S266 durch Neudorf nach Hammerunterwiesenthal. Die Umleitung in Gegenrichtung erfolgt analog.

Ab März 2021 wird dann bei geeigneter Witterung bis einschließlich Juli 2021 der zweite Bauabschnitt begonnen und damit erneut eine Vollsperrung der B95 notwendig werden.  

Titelfoto: 75tiks/ 123 RF

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0