Bauarbeiten im Erzgebirge: Diese zwei Straßen in Aue sind ab sofort dicht

Aue - Gleich zwei wichtige Straßen sind in Aue seit Montag dicht!

Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist bis 1. Juli aufgrund einer Baumaßnahme dicht.
Die Rudolf-Breitscheid-Straße ist bis 1. Juli aufgrund einer Baumaßnahme dicht.  © Niko Mutschmann

Die erste Baumaßnahme findet auf der Rudolf-Breitscheid-Straße von der Bahnhofstraße bis zum Kreuzungsbereich Brauhausberg statt. Hier werden in zwei Abschnitten Abwasserkanäle einschließlich der Schachtanlagen und Hausanschlüsse verlegt.

Der 1. Bauabschnitt geht von Brauhausberg bis zum Beginn der Einmündung "Am Neumarkt" in Höhe des Zugangs zum "MediMax". Ins Parkhaus kommt Ihr über den Parkplatz MediMax. Eine Umleitung führt in Richtung Am Neumarkt/Nicolaipassage über die B101, die Bahnhofstraße. In Richtung "Neustadt" ist laut der Stadt Aue-Bad Schlema die Zufahrt nur über die S255 Becherweg als Sackgasse möglich.

Annaberger OB hält Wut-Rede in Richtung Berlin: "Das Licht bleibt an!"
Erzgebirge Annaberger OB hält Wut-Rede in Richtung Berlin: "Das Licht bleibt an!"

Der 2. Bauabschnitt erfolgt dann vom Zugang "MediMax" einschließlich des Kreuzungsbereichs "Am Neumarkt" bis Einmündung "Bahnhofstraße". Die Zufahrt zu den Straßen "Am Neumarkt", "Kirchstraße", "Marktgäßchen" und "Altmarkt" ist dann nur über den Parkplatz "Nicolaipassage" möglich.

Das Ganze soll bis voraussichtlich zum 1. Juli dieses Jahres dauern.

Ebenfalls Sperrung auf der Bahnhofstraße

Auf der Bahnhofstraße wird bis Ende April gebaut.
Auf der Bahnhofstraße wird bis Ende April gebaut.  © Niko Mutschmann

Auch auf der Bahnhofstraße wird seit Beginn der neuen Woche gebaut. Wie die Stadt mitteilt, werden hier Verkehrsbehinderungen auf der Engel-Kreuzung bis Einfahrt Rudolf-Breitscheid-Straße erwartet. Der Bereich "Engelkreuzung" bis zur Einmündung Rudolf-Breitscheid-Straße ist aktuell voll gesperrt.

Grund für die Arbeiten ist die Erneuerung der Gasleitungen. "Im Vorfeld der ab Mai geplanten Deckensanierung der B101 durch das LaSuV soll die alte Niederdruckleitung DN 200 Baujahr 1975 durch eine Mitteldruckleitung d 180 ersetzt werden", heißt es weiter.

"Durch die Umstellung auf Mitteldruck wird die Netzkonzeption der Stadtwerke Aue-Bad Schlema weiter umgesetzt. In diesem Zuge werden alle älteren Netzanschlüsse im Baubereich mit erneuert bzw. auf Mitteldruck umgestellt. Für Anschlussnehmer sind diese Maßnahmen wie gewohnt kostenfrei. Dies trifft auch für nötigen Installationsarbeiten in den Gebäuden zu."

Moderne Batteriezüge sollen auch ins Erzgebirge fahren
Erzgebirge Moderne Batteriezüge sollen auch ins Erzgebirge fahren

Insgesamt werden in die Baumaßnahme 60.000 Euro investiert.

Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Diese Baumaßnahme soll bis voraussichtlich Ende April dieses Jahres dauern.

Titelfoto: Niko Mutschmann

Mehr zum Thema Erzgebirge: