Beinahe wie vor Corona: Erzgebirge feiert Erntedankfest

Zwönitz - In Zwönitz feierten am Wochenende Hunderte das Erntedankfest und den Erzgebirgischen Pferdetag. Beim Festumzug entstanden Bilder wie aus der Zeit vor Corona.

Der Festumzug durch Zwönitz bildete den Höhepunkt des Feier-Wochenendes.
Der Festumzug durch Zwönitz bildete den Höhepunkt des Feier-Wochenendes.  © André März

Weil lokal nahezu überall andere Corona-Regeln gelten, nahm die Stadt die "Gs" passend zum Erntedankfest etwas auf die Schippe:

Unter freiem Himmel galten die "Gs" gesät, gesegnet, gewachsen, gehegt, gepflegt, geerntet, gedankt, gegessen, getrunken und gefeiert.

Beim Sommer-Ausklang ging es in der Bergstadt gewohnt traditionell zur Sache: Bauernmarkt, Erntekrone, Blasmusik, regionale Verkaufsstände sowie erzgebirgische Holz- und Keramikkunst durften nicht fehlen.

Höhepunkt war der Fassbieranstich und der Festumzug zum Pferdetag.

Titelfoto: André März

Mehr zum Thema Erzgebirge: