Betrunkener haut vor Polizei ab: Flucht endet im Wald

Eibenstock - Ein Peugeot-Fahrer (34) ist am Montagabend in Eibenstock vor der Polizei in den Wald geflüchtet.

Die Polizei wollte am Montag in Eibenstock einen Peugeot kontrollieren, doch der Fahrer flüchtete. (Symbolbild)
Die Polizei wollte am Montag in Eibenstock einen Peugeot kontrollieren, doch der Fahrer flüchtete. (Symbolbild)  © DPA / Uwe Anspach

Die Polizeistreife hatte den Peugeot gegen 21.30 Uhr in der Neugasse bemerkt, weil das Fahrzeug recht zügig unterwegs war. Daraufhin wollten die Beamten das Auto anhalten und einer Kontrolle unterziehen.

"Als sie ihre Absicht mittels Anhaltesignal anzeigten, erhöhte der Peugeot seine Geschwindigkeit und versuchte zu flüchten", teilte die Polizei am Dienstag mit.

Die Polizisten nahmen die Verfolgung des Peugeots auf. Die Flucht endete schließlich in einem Wald zwischen Eibenstock und Sosa. Dort konnten die Beamten den Fahrer stellen und eine Kontrolle unterziehen.

Der 34-Jährige war bei seiner Flucht nicht nüchtern. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Deutsche 1,26 Promille intus hatte. Der Fahrer musste mit zur Blutentnahme.

Der Führerschein wurde sichergestellt und es folgte eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Titelfoto: DPA / Uwe Anspach

Mehr zum Thema Erzgebirge:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0